• Menu
  • Menu
Der Aimer-Rundweg - Am Rand der Schwäbischen Alb

Der Aimer-Rundweg – Am Rand der Schwäbischen Alb

Der Aimer-Rundweg in der Nähe von Laichingen und Bad Dietzenbach bietet nicht nur eine gemütliche Wanderung ohne größere Steigungen, sondern auch spektakuläre Ausblicke vom Rande der Schwäbischen Alb. Hier kann man perfekt die Seele baumeln lassen und neue Perspektiven bekommen.

Besonders im Herbst und im Frühling, wenn die Bäume nicht mehr oder noch nicht belaubt sind, ist die Wanderung sehr zu empfehlen. Dann lieben einem die Orte „im Täle“ quasi zu Füßen. Ein ganz besonderes Erlebnis, auch für Familien.

Der Aimer-Rundweg - Inhaltsverzeichnis

Wie komme ich zum Aimer-Rundweg?

Der Aimer-Rundweg liegt in der Nähe von Drackenstein, Gosbach und Bad Dietzenbach. Möchtet Ihr die Adresse in Euer Navi eingeben, dann könnt Ihr diese hier nutzen: Wanderparkplatz Aimer, Tierstein, 73342 Bad Ditzenbach. Es ist vor Ort auch eine Ausschilderung vorhanden. Wie für Wanderparkplätze typisch sind die Straßen dort hin eher eng aber gut zu meistern.

Der Wanderparkplatz bietet nicht nur Platz für Euer Auto, sondern auch einen großen Spielplatz und eine Grillstelle. Falls Eure Kinder nach der Wanderung also noch nicht müde genug sind, können sie sich dort nochmal richtig auspowern.  Seid Ihr als Gruppe unterwegs könnt Ihr die Grillstation und verschiedene Tische auch noch für den perfekten Abschluss des Tages nutzen.

Aimer-Rundweg - Wanderung
Aimer-Rundweg - Wanderung

Erster Halt – Tierstein

Vom Wanderparkplatz aus haltet Ihr Euch an die Ausschilderung und gelangt so an den Rand der Schwäbischen Alb. Vom 737 Meter hohen Tierstein aus habt Ihr einen tollen Blick auf den Drackensteiner Hang und Gosbach. Von hier aus könnt Ihr auch die A8 sehr gut beobachten. Gerade am Wochenende, wenn viele Fahrzeuge auf der Strecke unterwegs sind, ist dieser Ausblick mehr als spannend. Kein Wunder also, dass hier auch Bänke aufgestellt wurden, so könnt Ihr den Ausblick noch länger genießen.

Wanderung am Aimer-Rundweg

Umgekehrt ist der markante Felsen auch von der Autobahn gut zu sehen. Beifahrer dürfen gerne einmal Ausschau halten.

Ein Teil des Tiersteins ist übrigens durch einen Spalt vom restlichen Felsen getrennt. Vom Sprung über den Spalt auf den Felskopf wird allerdings ausdrücklich abgeraten. Dies kann lebensgefährlich sein.

Wanderung am Aimer-Rundweg
Wanderung am Aimer-Rundweg

Am Rand der Schwäbischen Alb entlang und dann zurück zum Parkplatz

Vom Tierstein aus geht es nun immer  weiter am Rand der Schwäbischen Alb entlang. Dabei könnt Ihr immer wieder tolle Blicke in die Tiefe und in die Ferne erhaschen. Einfach spektakulär. Oft verleiten Felsen vor dem Abgrund dazu, darauf zu steigen. Zu Eurer eigenen Sicherheit solltet Ihr das nicht tun. Es besteht auch hier Lebensgefahr. Und auch vom Weg aus, gibt es unglaublich faszinierende Aussichten.

Vor allem vom Badfelsen aus, einem kleiner freistehenden Felsen am Aimer-Rundweg zwischen Tierstein und Sattel Schonterhöhe kann man den Blick genießen. Auch hier laden Bänke zum Verweilen und genießen ein.

Der Aimer-Rundweg - Am Rand der Schwäbischen Alb

Wir haben unsere Wanderung noch bis zum Blick auf die Hiltenburg ausgeweitet. Dort gibt es nochmals einen Spektakulären Ausblick ins Tal. Die Burgruine  auf dem 717 Meter hohen Schlossberg kann man von hier aus ebenfalls gut sehen.

Nun ging es ein kleines Stück den gegangenen Weg zurück. An Weggabelungen haltet Euch nun immer links und folgt dann wieder der Ausschilderung zurück zum Wanderparkplatz Aimer.

Aimer-Rundweg
Aimer-Rundweg

Der Aimer-Rundweg im Überblick

Ich habe Euch neugierig gemacht und Ihr möchtet den Aimer-Rundweg nachwandern? Dann gibt es hier die komplette Wanderung noch einmal im Überblick und Ihr könnt auch eine GPS-Datei herunterladen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.komoot.de zu laden.

Inhalt laden

Aimer-Rundweg - Wanderung

Zum Weiterlesen

Transparenz und Vertrauen: In diesen Beitrag befinden sich Empfehlungs-Links, welche mit *gekennzeichnet sind. Diese bedeutet für dich keine Mehrkosten, aber: Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Diese hilf mir, diese Seite zu betreiben und unterstützt den Blog und meine Arbeit. Vielen lieben Dank!

Empfehlungen

Nutzt Du diese Links, dann erhalte ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keine Extra-Kosten, unterstützt mich aber dabei, diesen Blog zu betreiben

Kathleen

Hallo, ich bin die Gründerin von Immer auf Reisen. Seit mehr als 3 Jahren schreibe ich über Deutschland und Europa. Ich liebe es, unser Land immer wieder neu zu entdecken und ich möchte Euch animieren, ebenfalls Neues in Eure eigene Umgebung zu entdecken und so Immer auf Reisen zu sein.

Mein Hauptfokus liegt auf Reisen in Deutschland und Europa, aber es gibt auch einige Beiträge über die USA. Mein zweiter Herzensland Japan hat auf Verliebt in Japan eine neue Heimat gefunden.

Alle Blogposts