Der Pfingsmarkt in Kaltennordheim
Märkte & Festivals,  Reisen

Der Heiratsmarkt in Kaltennordheim

Einen wundervollen Pfingstsonntag wünsche ich Euch. Ja, in diesem Jahr ist das so mit den Tradition. Da muss leider viel auf Eis gelegt werden. Heute zum Beispiel die Tradition, den Pfingstsonntag auf dem Heiratsmarkt in Kaltennordheim zu verbringen.

Bereits seit ich ein ganz kleines Kind war (es gibt noch Bilder von mir im Kinderwagen) stand dieser Besuch in jedem Jahr fest im Kalender. Da meine Großeltern in einem Nachbarort wohnten ging es in den 80er Jahren meist zu Fuß nach Kaltennordheim. Eine schöne Wanderung und die Leckereien auf dem Markt haben dann umso besser geschmeckt. In den letzten Jahren waren wir meist mit dem Auto dort, haben aber immer etwas außerhalb geparkt und sind dann trotzdem gelaufen. Denn an dem Pfingstwochenende platzt der kleine Ort in der Rhön buchstäblich aus allen Nähten. 

Tradition des Heiratsmarkts in Kaltennordheim

Doch die Tradition des Heiratsmarkt in Kaltennordheim geht noch sehr viel weiter zurück. Bereits seit 1563 findet der Markt an jedem Pfingstfest statt. Begonnen hat alles Vieh- und Bauernmarkt, zu dem sich die Bauern der umliegenden Dörfer in jedem Jahr trafen. Im 19. Jahrhundert wandelte sich das Ganze dann immer mehr zu einem Volksfest. Inzwischen überwiegen Fahrgeschäfte und Stände, die für das leibliche Wohl sorgen. Dennoch hat der Heiratsmarkt nichts von seinem Charme verloren und zieht neben mir in jedem Jahr tausende Besucher an.

Woher kommt der Name Heiratsmarkt?

Viele von Euch werden sich jetzt sicher fragen, warum der Markt ausgerechnet den Namen Heiratsmarkt trägt? Dies hat zwei Gründe. Zum einen war der Markt speziell in früheren Zeiten eine alljährliche Gelegenheit für die Bauern aus dem gesamten Rhöngebiet zusammen zu kommen. Somit bot er einen gute Gelegenheit, sich kennen zu lernen und später zu heiraten. Der Markt war also eine Art Heiratsvermittlung. Zum anderen finden bis heute in jedem Jahr mindestens eine, manchmal auch mehrerer, Hochzeiten statt. Nach der Trauung geht die Hochzeitsgesellschaft üblicherweise über den Markt bis zum Festzelt, wo meist der Bürgermeister das Brautpaar begrüßt und die Glückwünsche der Stadt überbringt. Wer also einen Hochzeit der besonderen Art erleben möchte, der ist an Pfingsten in Kaltennordheim gut aufgehoben.

Der Heiratsmarkt in Kaltennordheim

Und was gibt es noch so?

Neben mehr als 120 Fahrgeschäften Schaustellern und Markthändlern, bietet Der Heiratsmarkt Kaltennordheim natürlich auch ein reichhaltiges Rahmenprogramm an. Das beginnt mit dem Faßanstich zur Eröffnung des Marktes, geht über verschiedene Veranstaltungen im Festzelt und auf dem Sportplatz des Ortes, bis hin zum Höhenfeuerwerk am Montag Abend. Und natürlich gibt es auch einen Gottesdienst, um das Pfingstfest zu feiern. In Kaltennordheim gehört übrigens auch der Dienstag noch zu den Markttagen und wird mit einem Frühschoppen gebührend gefeiert.

Heiratsmarkt in Kaltennordheim 2021?

Auf Grund von Covid-19 wurde leider auch der Heiratsmarkt in Kaltennordheim in diesem Jahr abgesagt. Wir müssen unser Pfingstfest also in diesem Jahr leider etwas anders als gewohnt verbringen. Aber eines kann ich versprechen – 2021 sind wir wieder dabei. Und falls Ihr jetzt Lust bekommen habt den Heiratsmarkt auch einmal zu besuchen, dann gibt es alle Informationen auf der offiziellen Webseite zu finden.

Der Heiratsmarkt in Kaltennordheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.