Bei den Externsteinen
Reisen

Ein Ausflug zu den Externsteinen

Wie Ihr bereits wisst, machen wir auf dem Weg zu unseren Reisezielen gerne kleine Zwischenstopps, um neues zu entdecken. Und so haben wir auf unserem Weg nach Düsseldorf einen kleinen Abstecher zu den Externsteinen im im Teutoburger Wald gemacht. Ein Ausflug, der sich wirklich gelohnt hat, denn die markante Sandsteinformation ist wirklich sehr beeindruckend.

Oben auf den Externsteinen

Wie komme ich zu den Externsteinen

Die Externsteine befinden sich im im Gebiet der Stadt Horn-Bad Meinberg im Kreis Lippe in Nordrhein-Westfalen. Von der A33 fahrt Ihr auf die B1 Richtung Horn-Bad Meinberg . Dort sind die Steine dann gut ausgeschildert. Es steht ein großer Parkplatz zur Verfügung, der meistens auch sehr gut gefüllt ist. Von dort ist es nur ein kleiner Fußmarsch bevor man zuerst zum Informationszentrum mit gastronomischem und touristischem Angebot kommt. Was mir leider sehr missfallen hat ist, dass es nur am ganz anderen Ende des Parkplatzes Toiletten gibt. Wer diese am Informationszentrum vermutet, der muss den ganzen Weg zurück gehen. Also bitte vorher erledigen.

Vom Informationszentrum geht es durch einen kleinen Wald, bevor sich dieser lichtet und die Externsteine in ihrer ganzen Schönheit vor einem auftauchen. Diese bestehen aus dem Osning-Sandstein, entstanden während der Unterkreide in küstennahem Flachwasser am Rande eines großen Meeres, das damals einen Großteil Deutschlands bedeckte. Ein wunderschöner Anblick.

Externsteine

Touristische Erschließung

Bereits seit Jahrhunderten dienen die Steine als beliebtes Ausflugsziel. Und das viel intensiver als heute. Im 1813 wurde der durch die Felsen verlaufende alte Fernweg – der heutige Wanderweg – zur Straße befestigt und ausgebaut. Die offizielle Fernstraße führte so direkt durch die Felsenformation. Diese wurde erst 1940 wieder gesperrt.

Und auch eine Straßenbahnstrecke führte Anfang des 20. Jahrhunderts durch die Felsen. 1953 wurde die Strecke zwar aufgegeben, doch bis heute kann man noch Einkerbungen im Felsen und Metallreste der ehemaligen Spur entdecken.

Das 1867 errichtete Hotel Externsteine wurde im Rahmen der Neugestaltung in den 1960er Jahren abgerissen. Die heutigen Gebäude sind außerhalb der direkten Sichtweite der Externsteine, so dass man sich wie in der freien Natur fühlt.

Heute besuchen eine halbe bis eine Millionen Menschen jährlich die Steine.

Felsformation

Eine Rundwanderung

Die Externsteine gelten nicht nur als Ausgangspunkt für diverse Wanderungen in der Umgebung. Für alle, die nicht zu den größeren Wanderern gehören, gibt es einen kleinen Rundweg durch die Steine hindurch und um den angrenzenden See herum. Dabei hat man immer wieder einen anderen Ausblick auf die Steinformation und neue Perspektiven. Für Fotografen ein El Dorado.

Nach rund einer halben Stunde hat man den See umrundet und kann es sich zum Beispiel auf einer der Bänke noch einen Moment gemütlich machen.

Die Externstene vom See aus

Wer möchte kann auch noch die Steine und ihre Höhlen im Inneren besuchen. Dies kostet eine kleine Gebühr. Durch Corona gab es bei uns leider nur staffelweisen Einlass, so dass wir dies auf unseren nächsten Besuch verschoben haben. Auf dieser Tour hat man außerdem einen bessere Ausblick auf das Kreuzabnahme-Relief, dass zirka 1115 bis 1130 entstand und auf die heiligen Stätten in Jerusalem verweist.

Kreuzabnahme-Relief

Fazit – ein schöner Ausflug zu den Externsteinen

Es war ein sehr schöner Ausflug. Trotz vollem Parkplatz hatte man nicht das Gefühl, dass es überfüllt war. Wahrscheinlich auch, weil der Parkplatz tageweise berechnet und die Steine somit von vielen auch als Ausgangpunkt für weitere Wanderungen genutzt werden. Zudem ist das Gebiet so weitläufig, dass man sich aus dem Weg gehen kann.

Wir haben uns auf jeden Fall vorgenommen, wieder zu kommen. Nicht nur, um die Steine und die Höhlen zu besteigen, sondern vielleicht auch, um den Teutoburger Wald per Wanderschuh besser zu entdecken.

Falls Ihr noch mehr detaillierte Informationen zu den Externsteinen und den Höhlen in ihnen sucht, dann kann ich Euch nur die Seite von Wikipedia empfehlen. Mehr Infos habe ich nirgendwo gefunden

Die Externsteine im Teutoburger Wald

Durchgang an den Externsteinen

Entspannung am See

Externsteine-Durchblick

Höhleneingang

See an den Externsteinen

Seeblick

Steinformation

Teutoburger Wald

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.