Reise nach Schweden

Reise nach Schweden – meine Tipps für Dich

by Kathleen

Eine Reise nach Schweden ist Euer Traum? Wir waren vor einigen Jahren schon einmal dort und da ich gerne wieder einmal hin reisen möchte, habe ich hier einige wichtige Tipps für die Planung Eurer Reise zusammengetragen. Informationen zur Anreise, Übernachtung, Ausflügen und was man sonst noch so berücksichtigen sollte. Damit Eure Reise nach Schweden ein echter Erfolg wird.

Reise nach Schweden

Was muss ich bei einer Reise nach Schweden beachten?

Schweden ist sowohl in der EU als auch im Schengen Abkommen. Das heißt (außerhalb von Corona) ist die Einreise nach Schweden recht einfach. Personen ab 16 Jahren benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Für Kinder unter 16 Jahren sind der Reisepass, der Kinderreisepass, der Kinderausweis und der Personalausweis anerkannt.

Schweden hat - unabhängig von Covid - vorübergehende Grenzkontrollen eingeführt. Stichprobenartige Kontrollen finden an allen Grenzübergangsstellen statt. Ein wichtiger Hinweis kommt dabei vom Auswärtigen Amt: Bitte nehmt keine Fremden mit in Eurem Fahrzeug über die Grenze!

Beim Autofahren reicht der nationale Führerschein sowie gültige Autopapiere inklusive grüner Versicherungskarte. Solltet Ihr eine Panne haben, könnt Ihr vor Ort den "Assistancekåren" (Telefon 020 912 912) oder "FALCK" (Telefon 087 679 000) rufen. Der Service ist kostenpflichtig. ADAC-Mitglieder können sich einen Teil der Kosten später wieder erstatten lassen. In Schweden muss auch tagsüber mit Tages- oder Abblendlicht gefahren werden. Innerorts gelten 50km/h, außerorts zwischen 70 und 100 km/h. Die Promillegrenze in Schweden liegt bei 0,2 ‰. Verstöße werden in Schweden sehr hart und mit hohen Bußgeldern geahndet, Ihr solltet Euch also streng an die Regeln halten.

Reise nach Schweden

Auch zolltechnisch gibt es eher wenig zu beachten. Für die Mitnahme von Lebensmitteln, Waren und Genussmitteln (z.B. alkoholische Getränke und Tabakwaren) ist zum eigenen Verbrauch oder zum Verbrauch durch Ihre Familie unbegrenzt zollfreimöglich. Die Mitnahme von Selbstverteidigungs-Waffen, auch von Schreckschuss- und Gaspistolen, Tränengas-Sprays, Springmessern und ähnlichem ist streng verboten. Geldmittel ab 10.000€ müssen angemeldet werden.

Landeswährung ist die schwedische Krone (1 SEK = 0,099 € / Stand Juni 2021). Allerdings ist Bargeld in Schweden eher unbeliebt. Stattdessen werden Kreditkarten überall und auch für Kleinstbeträge akzeptiert. EC-Karten können dagegen nur wenig genutzt werden. Ihr solltet vor einer Reise nach Schweden also auf jeden Fall über die Anschaffung einer Kreditkarte nachdenken.

Reise nach Schwden

Eine Reise nach Schweden mit Hund

Eine Reise nach Schweden mit Hund ist immer eine gute Idee. Die weitläufige Natur bietet gute Möglichkeiten für einen tollen Urlaub mit Eurem Vierbeiner.

In Schweden musst Du deinen Hund grundsätzlich an der Leine führen. Vom 1. März bis zum 20. August gilt die Leinenpflicht auch in der freien Natur, da dann Brutzeit ist und die Jungtiere geschützt werden sollen. An Stränden sind Hunde oft verboten. An speziellen Stränden, die mit einem Schild mit der Aufschrift "Hundebad" gekennzeichnet sind, ist Eure Fellnase aber herzlich Willkommen.

Ähnlich wie in Dänemark sind Hunde in den Innenräumen von Restaurants und Cafés eher selten gestattet. Allerdings verfügen vor allem im Sommer viele der Restaurants über einen Außenbereich in dem Vierbeiner willkommen sind.

In den vergangenen Jahren sind die Einreisebestimmungen für Hunde und Katzen immer weiter vereinfacht und an den EU-Standard angepasst worden. Aktuell (Stand Juni 2021) braucht Dein Hund für die Einreise und die Durchreise in Schweden:

  • einen EU-Heimtierausweis und Mikrochip-Kennzeichnung (eine deutlich erkennbare Tätowierung reicht nur bei Tieren, deren Tätowierung vor dem 3. Juli 2011 vorgenommen wurde)
  • eine gültige Tollwutimpfung (mind. 21 Tage alt)
  • auf Grundder Tollwutimpfung (erst in der 12. Woche möglich + 21 Tage) muss Dein Hund bei der Einreise nach Schweden mindestens 15 Wochen alt sein. Vorher darf ein Welpe auch kaum in ein anderes EU-Land reisen
  • Dein Hund muss bei der Einreise nach Schweden beim Zoll angemeldet werden. Das kannst Du ganz einfach und kostenlos online vor Urlaubsbeginn erledigen – und zwar auf der Webseite des schwedischen Zollamtes. Hier findest Du auch immer alle ganz aktuellen Bestimmungen für die Reise mit Hund. Solltest Du die Zoll-Meldung nicht vorab machen können oder vergessen habe, dann nutze bei der Einreise die "rote Spur" und melde Deinen Hund vor Ort an
  • die Impfung gegen Staupe und Leptospirose wird empfohlen, ist aber nicht mehr zwingend

Bitte beachtet, dass Ihr bei der Durchreise durch Dänemark auch die dortigen Einreisebestimmungen beachtet. Diese sind fast identisch mit denen nach Schweden und in andere EU-Länder. Allerdings solltet Ihr auf die Dänischen Rassengesetzt achten. Die dort aufgeführten Hunde dürfen zwar durchreisen, aber das Fahrzeug nicht verlassen.

Reise nach Schweden Helsingör - Reise nach Schweden

Die Anreise nach Schweden

Für Eure Reise nach Schweden gibt es verschiedene Anreise-Möglichkeiten. Oft genutzt werden dabei natürlich die verschiedenen Fähren, mit deren Hilfe man mit dem eigenen Auto anreisen kann und somit vor Ort flexibel ist.

Zum Beispiel ist die Anreise über die Fähren von Puttgarden nach Rødby und von Helsingør nach Helsingborg möglich. Alternativ zu der letzten Fährverbindung könnt Ihr auch die Öresundbrücke nutzen und dann von Malmö aus gen Norden starten. Außerdem gibt es die Möglichkeit, mit der Fähre von Kiel nach Göteborg oder von Rügen nach Ystad zu fahren und von dort seine Fahrt fortzusetzen.

Zusätzlich könnt Ihr auch mit der Bahn* anreisen. Der "Snälltåget" von Berlin nach Malmö sowie ein neuer Nachtzug von Berlin nach Stockholm bieten hier zum Beispiel einige Möglichkeiten.

Aber natürlich habt Ihr natürlich auch die Möglichkeit mit dem Flugzeug anzureisen und dann einen Mietwagen* zu buchen. Dies empfiehlt sich besonders bei einem Städtetrip oder wenn Ihr weiter in den Norden des Landes reisen wollt.

Ihr seht, es stehen Euch verschiedene Optionen offen.

Alle Infos zur Anreise nach Schweden im Überblick

Fähre Puttgarden - Rødby + Fähre Helsingør-Helsingborg: ab 85 € / 45 + 20 Minuten Fahrt / weitere Informationen
Fähre Puttgarden-Rødby + Öresundbrücke: ab 78 € / 45 Minuten + Brückenfahrt / weitere Informationen
Fähre Rostock - Gedser + Fähre Helsingør-Helsingborg: ab 85 € / 1 Stunde 45 Minuten + 20 Minuten Fahrt / weitere Informationen
Fähre Rostock-Gedser + Öresundbrücke: ab 78 € / 1 Stunde 45 Minuten + Brückenfahrt / weitere Informationen

Fähre Kiel - Göteborg: ab 95 € / 14 Stunden 30 Minuten / weitere Informationen

Fähre Sassnitz - Ystad: ab 99 € / 2 Stunden 30 Minuten / weitere Informationen

Schnellzug Berlin Malmö: Weitere Informationen
Nachtzug Berlin - Stockholm: Weitere Informationen*

Übernachtung in Schweden

Schweden ist bekannt für seine Ferienhäuser. Ob direkt am Meer, mitten im Wald oder an einem schönen See, der zum Angeln einlädt, hier findet jeder einen Platz für sich. Ganz nach Präferenz, Anzahl der Reisenden und Budget gibt es tausende Möglichkeiten.

Hotels finden sich eher in den Städten wir Stockholm, Göteborg oder Uppsala.

Wer auf das Geld achten muss, der sollte nach "Vandererhemen" Ausschau halten. Diese entsprechen in etwa unseren Jugendherbergen und wir haben hier auch schon sehr gute Erfahrungen gemacht. Meist werden die Gebäude als Studentenheime genutzt und in den Sommermonaten an Reisende vermietet. Sie sind in sehr gutem Zustand und meist gibt es auch Doppelzimmer.

Ferienhaus auf einer Reise nach Schweden Reise nach Schweden

Sportliche Aktivitäten in Schweden

Schweden eignet sich durch seine unendliche Natur hervorragend für einen Aktivurlaub. Vor allem bei (Hobby-)Anglern ist das Land sehr beliebt, denn im Gegensatz zu Deutschland benötigt man hier keinen Angelschein. An den fünf größten schwedischen Seen (Vänern, Vättern, Storsjön, Mälaren und Hjälmaren) und an der gesamten Ostseeküste ist das Angeln sogar kostenlos. An kleineren Seen benötigt man eine Angelkarte. Die Preise hierfür unterscheiden sich von See zu See leicht. Es gibt meistens Tages- aber auch Wochenkarten (ca. 150,- SEK bis 250,- SEK / ca. 15,- € bis 25,- €).

Auch für Wassersport jeder Art ist Schweden bestens geeignet. Egal ob Rudern, Kajak, Rafting oder Kitsurfen. Hunderte Seen, Flüsse und die Küsten von Ost- und Nordsee laden zu sportlichen Aktivitäten ein. Die Schäreninseln laden zu Bootstouren und Entspannung ein. Wie wäre es zum Beispiel mit einer 1 tägigen Kajak-Tour durch das Stockholmer Archipel*

Und natürlich gibt es auch an Land verschiedene Möglichkeiten für sportlichen Aktivitäten. Egal ob Wandern, Radfahren oder einfach nur ein gemütlicher Spaziergang am Strand. Hier ist alles drin.

Ihr wandert gerne? dann solltet Ihr unbedingt den Königspfad "Kungsleden" erwandern. Der 440 km lange Fernwanderweg erstreckt sich über verschiedene Etappen unter anderem durch vier Nationalparks der UNESCO-Welterbestätte Laponia. Je nach eigenen Vorlieben kann eine Wanderung hier individuell geplant werden. Verschiedene Hütten bieten Schutz und Unterkunft entlang der Strecke.

Reise nach Schweden

Das Jedermannsrecht

Laut Jedermannsrecht hat jeder das Recht, sich frei in der Natur zu bewegen. Dieses uralter "allemansrätt" ist sogar seit 1994 im Grundgesetz Schwedens verankert. Demnach kann die gesamte Natur von jedem entsprechend genutzt werden - egal ob zu Land oder zu Wasser. Auch das Sammeln von Früchten, Pilzen etc. in der freien Natur ist jedem gestattet. Das gleiche gilt für Übernachtungen unter freiem Himmel. Das Jedermannrecht beruht aber auch auf gegenseitige Rücksichtnahme. Das heißt nehmt Euren Müll wieder mit und zerstört die Natur nicht mutwillig. Dann wird Deine Reise nach Schweden perfekt.

Städtereisen in Schweden

Doch Schweden hat nicht nur eine unvergleichliche Natur zu bieten sondern auch viele wundervolle Städte, die es zu entdecken gilt. Nicht nur die Hauptstadt Stockholm* ist eine Entdeckung wert, auch die anderen Städte des Landes wie Göteborg*, Malmö* und Uppsala* sind einen Besuch wert. Genauso wie die vielen kleinen Städte. In Schwedens Städten gibt es jede Menge tolles, viel Geschichte und noch mehr Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Wie wäre es zm Beispiel mit einem Besuch in Växjö, “Europas grünster Stadt” oder in Gränna am Vättern, der Heimat der rot-weißen Zuckerstangen?

Liseberg Wärdshus Das Kopparmärran Denkmal

Was sollte man bei einer Reise nach Schweden unbedingt gesehen habe

Ich denke, hier scheiden sich die Geister, aber ich habe Euch hier einmal einige Sehenswürdigkeiten zusammengestellt, die man bei einer Reise nach Schweden unbedingt gesehen haben muss.

Natürlich sollte man auf jeden Fall spezielle Nachturschönheiten wie die Schärenparks in Stockholm* und Göteborg*, die Hohe Küste / Höga Kusten in der Provinz Västernorrlands und die Küste von Bohuslän.

Eine schwedische Besonderheit sind zudem die Rauken, die man vor allem auf Gotland und Fårö. Die zumeist sehr bizarren Steinskulpturen, die bis zu 10 Meter hoch werden könne, wurden von Carl von Linné mit „Statuen, Pferden und allerlei Geistern und Teufeln“ verglichen und gaben Ihnen so ihre Namen. Der wohl bekannteste Rauk ist der an der Südwestspitze der Insel Gotland bei Hoburgen befindliche Hoburgsgubben („Hoburg-Greis“).

Der Göta-Kanal gilt das größte Bauwerk Schwedens. Die 190,5 km lange Wasserweg durch den schwedischen Landesteil Götaland wurde 1832 eröffnet und verbindet insgesamt 5 Seen. Ein toller Radweg lädt hier zur sportlichen Aktivität ein.

Sportliche Aktivitäten auf einer Reise nach Schweden

In Südschweden gibt es jede Menge Schlösser, Burgen und Landgüter zu entdecke. Allein in der Region Skåne gibt es rund 250 davon. Einen Besuch ist auch der Skulpturenpark Wanås in der Nähe des "Slott Vanås" in Östra Göinge wert. Hier findet man unter anderem Kunstwerke von Yoko Ono, Jacob Dahlgren und Jenny Holzer.

Das Herrenhaus Stora Nyckelviken in Nyckelviken in Nacka - einem äußeren Randbezirk von Stockholm - bietet besonders Tierliebhabern etwas zu entdecken. Unter anderem werden hier Bergkühe, Schweine und Kaninchen gezüchtet. Ein kleines Café lädt zum Verweilen ein.

Und auch das Herrenhaus Mårbacka in Sunne in der Region Värmland. Hier wurde die schwedische Schriftstellerin Selma Lagerlöf geboren, die unter anderem Nils Holgerson geschrieben hat. Hier kann man viel über sie und ihre Geschichte erfahren.

Ihr mögt Außergewöhnliches? Wie wäre es mit einem Besuch beim UFO-Denkmal in Ängelholm. Das Denkmal ist die verkleinerte Nachbildung eines außerirdischen Raumschiffes, welches an dieser Stelle im Jahr 1946 notgelandet sein soll. Das Denkmal wurde 1972 errichtet, die Betonkreise um das Monument herum sollen die die tatsächlichen Ausmaße der Landespuren des UFO markieren.

Auch für Geschichtsinteressierte gibt es auf einer Reise nach Schweden viel zu entdecken. Denn hier kann man nicht nur auf den Spuren der Vikinger* wandeln ...

Reise nach Schweden

Was muss man gegessen haben auf einer Reise nach Schweden?

Die Küche in Schweden ist sehr vielseitig und es gilt jede Menge kulinarische Entdeckungen zu machen. Ich empfehle Euch auf jeden Fall in einem Restaurant für Einheimische einkehren. Hier gibt es mittags oft ein Buffet mit regionalen Köstlichkeiten und "all you can eat". Bei unserer letzten Reise nach Schweden haben wir ein solches Restaurant in Kungsbacka entdeckt - das Restaurang Storgatan 1. Sehr gemütlich und heimelig und die Speisen waren sehr lecker und vor allem absolut regional. Eine echte Empfehlung.

Natürlich ist die schwedische Küche von der Lage an Meer und Seen, sowie von langen Wintern und daher gut haltbar gemachten Speisen geprägt. Fisch und Meeresfrüchte gibt es in Hülle und Fülle, dazu viele deftige Rezepte. Und natürlich solltet Ihr auf jeden Fall Smörgåsar probieren. Diese sind typisch schwedisch und unter anderem auch in Konditoreien erhältlich.

Genauso typisch schwedisch sind Köttbullar (und ich meine damit nicht die Version aus dem Möbelhaus) und "Kanelbullar", die schwedische Zimtschnecke. Ein Gedicht und selbst ich als Low-Carber kann da nicht widerstehen. Und natürlich gibt es Lakritz* in alle möglichen Varianten zu entdecken. Zudem bin ich ein begeisterter Fan von Marabou-Schokolade*

Wie in den meisten skandinavischen Ländern auch, ist es in Schweden schwierig an alkoholische Getränke zu kommen. In Restaurants gibt es diese ebenfalls nur selten.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

nd um Euch noch mehr Lust auf Euren nächsten Schweden-Urlaub zu machen, gibt es hier noch ein paar Fotos.

Zum Weiterlesen

Mehr über eine Reise nach Schweden mit Hund findet Ihr hier.

Von Schweden aus könnt Ihr auch Norwegen besuchen. Wir haben zum Beispiel einen Ausflug nach Oslo und zum Holmenkollen gemacht.

Aktuelle Informationen und tolle Ausflugsideen findet Ihr auch auf Schwedenliebe.

Ihr möchtet noch mehr über das Land erfahren? Dann gibt es hier die Gebrauchsanweisung für Schweden*

Ich wollte mit dem Wohnmobil durch Schweden? Dann empfehle ich Euch dieses Buch*.

Von einer echten Prinzessin durch Schweden geführt werden? Dann empfehle ich Euch das Buch "Schweden entdecken: mit Kronprinzessin Victoria*"

Und zum Schluss noch "111 Gründe, Schweden zu lieben*"

Transparenz und Vertrauen: In diesen Beitrag befinden sich Empfehlungs-Links, welche mit *gekennzeichnet sind. Diese bedeutet für dich keine Mehrkosten, aber: Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Diese hilf mir, diese Seite zu betreiben und unterstützt den Blog und meine Arbeit. Vielen lieben Dank!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann folge uns auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest. Oder erhalte regelmäßig Neuigkeiten via Newsletter oder RSS-Feed

Für noch mehr Inspiration werde Teil unserer Immer auf Reisen - Community

Reise nach Schweden - Meine Reisetipps für Dich 2
Reise nach Schweden - Meine Reisetipps für Dich 2
Reise nach Schweden - Meine Reisetipps für Dich 2
Reise nach Schweden - Meine Reisetipps für Dich 2

Auch interessant