Hunde-Urlaub an der schleswig-holsteinischen Ostsee
Reisen

Schleswig-Holsteinische Ostsee – Eine Reise mit Hund

Bevor die neue Corona-Welle los ging, hatten wir Ende September noch einmal Gelegenheit, ein paar Tage auszuspannen. Und wo kann man das besser als am Meer? Da wir zudem mal „was neues“ ausprobieren wollten, ging es für uns an die Schleswig-Holsteinische Ostsee. Mit dabei auch unser kleiner Paule, der das erste Mal Meer sehen sollte. Hier gibt es eine kurze Zusammenfassung meiner Erfahrungen.

Meerweh

Das Ferienhaus in Schönberg

Unser Ferienhaus in Schönberg hatten wir über eine Webseite, die sich speziell auf Reisen mit Hund ausgerichtet hat gefunden. Das hatte den Vorteil, dass wir ein eingezäuntes Grundstück hatten, nach wenigen Metern war man aus dem Ort und konnte gut einen kleinen Spaziergang machen. Auch im Haus war alles auf die Anwesenheit von Hunden ausgerichtet. Wirklich alles sehr schön.

Falls Ihr Interesse habt, ich habe das Häuschen verlinkt. Dies dient Eurer Information und bringt mir keinerlei Vorteile. Aber ich war selbst so überzeugt, dass ich hier eine klare Empfehlung aussprechen kann.

Badespass in der Ostsee

Besuch von Restaurants an der schleswig-holsteinischen Ostsee

Beim Besuch von Restaurants hatten wir keinerlei Probleme mit dem Hund. Wir konnten ihn problemlos mitnehmen, die meisten haben sogar einen Napf mit Wasser zur Verfügung gestellt und heißen damit Hundebesitzer Herzlich Willkommen.

Zwei Restaurants haben wir gefunden, in denen Hunde nicht gestattet waren. Hier war dies vorab auf der Webseite angegeben und sinnvoll (z.B. mit einer offenen Küche oder einem Buffet) begründet. Hier kann man also ein großes Lob an die Restaurantbesitzer aussprechen. Dies haben sich auf die vielen Menschen, die mit Hund reisen eingestellt und man fühlt sich gut aufgehoben.

Ostsee Fun

Hundestrände an der Schleswig-Holsteinischen Ostsee

In den vergangenen Jahren haben wir schon viele Urlaube mit Hund gemacht, vor allem in Dänemark, auf Rügen und Usedom. Wenn man dies dort gewohnt ist, hat man mit den Stränden in Schleswig-Holstein ein kleines Problem. Denn hier ist der Hund nur an Hundestränden erlaubt. Ich kann absolut verstehen, wenn an gepflegten Badestränden und auch in der Hochsaison Hunde nicht gestattet sind, aber in der Nachsaison und an sogenannten Freistränden, die zu keinem Ort gehören? Das war leider etwas, was mir absolut gefallen hat. Zumal einige der Hundestrände extrem klein und sehr verdreckt waren – und ich rede hier nicht von Hundekot. Der wurde, soweit ich das beobachten konnte, von allen Hundebesitzern ordnungsgemäß entfernt.

Ostseeblick

Aus diesem Grund habe ich mal ein kleines Ranking erstellt:

Der Hundestrand in Grömitz

Einer der besten Hundestrände, die wir in diesem Urlaub besucht haben. Schön groß und sauber. Hier können nicht nur die Hunde toben und baden, sondern hier fühlen sich auch Herrchen und Frauchen wohl. Man kann wunderbar im Sand sitzen und seinen Lieblingen zuschauen. Einfach herrlich.

Zwar liegt der Hundestrand etwas abseits, dafür kann man als Bonus an der benachbarten Klinik kostenlos parken. So kann man den Besuch richtig genießen. Auch Paule hatte hier richtig viel Spaß, denn der feine Sand bietet beim rennen und toben extra viel Spaß. Und das saubere Wasser lud zum Baden ein.

Ein Hundestrand, den ich auf jeden Fall empfehlen kann.

Hundestrand Grömitz
Der Hundestrand in Grömitz

Der Hundestrand in Timmendorfer Strand

Auch dieser Strand ist wirklich sehr schön. Man kann ihn leicht über die Strandpromenade erreichen. Besonders positiv fand ich, dass es kostenlose Strandkörbe gab. So kann man gemütlich sitzen und den „Kleinen“ zuschauen, wie sie in der Ostsee baden.

Durch die Anbindung an die Strandpromenade steht Herrchen und Frauchen zudem ein Imbiss und öffentlichen Toiletten zur Verfügung. Perfekt also, um hier einen ganzen Tag zu verbringen und abends mit einem nassen, aber glücklichen Hund nach Hause zu gehen.

Was mir zudem positiv aufgefallen ist, was das Angebot an kostenlosen Parkplätzen in Timmendorfer Strand. Man muss zwar ein kleines Stück laufen, aber das ist man als Hundebesitzer ja gewöhnt.

Ostsee Timmendorfer Strand
Hundestrand in Timmendorfer Strand

Der Hundestrand in Laboe

In Laboe ist der Hundestrand ebenfalls groß genug und lädt zu einem kleinen Spaziergang ein. Leider gibt es keine Möglichkeit sich zu setzen, auch nicht im Sand. Das fand ich sehr schade, denn hier hätte Paule die Gelegenheit gehabt, mal richtig zu toben.

Was positiv war, in Laboe können Hunde an der Leine bis zum Kurstrand laufen. So kann man die Hunde sich erst austoben lassen und dann einen kleinen Strandpromenaden-Bummel anschließen.

Hundestrand Laboe
Der Hundestrand in Laboe

Die Hundestrände in Schönberg

Von den Hundestränden in Schönberg war ich leider etwas enttäuscht. Sie waren ziemlich klein, so dass die Hunde gar nicht richtig rennen können. Am Hundestrand zwischen Kalifornien und Brasilien wird der kleine Hundestrand dann auch noch durch den Zufluss der Schönberger Au unterbrochen, was ein echtes Verletzungsrisiko darstellt. Leider waren alle drei Strände auch ziemlich mit Seetang und sonstigem angeschwemmten Zeugs verdreckt. Wenn sich Hundi darin wälzt – da hat man tagelang was davon.

Hier hatte man leider das Gefühl, dass der Hundestrand ein notwendiges Übel ist. Während man sich sonst überall im Ort willkommen fühlt, war dies ein echtes Ärgernis und Minuspunkt

Hundestrand Schönberg
Einer der Hundestrände in Schönberg

Der Hundestrand in Eckernförde

Unser Besuch am Hundestrand in Eckernförde war kurz – sehr kurz. In der Nacht hatte es einen kleinen Sturm gegeben – und man hatte es bis Mittag noch nicht geschafft, den Strand von den hunderten toten angeschwemmten Fischen zu säubern. Ein echter Ekel-Faktor, vor allem da Hunde es lieben sich in sowas zu wälzen. Von daher kann ich leider keine große Meinung hier abgeben. Falls Ihr schon am Hundestrand Eckernförde ward, würde ich mich über einen Kommentar sehr freuen.

Hundestrand Eckerforde
Der Hundestrand in Eckernförde

Fazit – Ganz nett, aber es gibt für Reisen mit Hunden bessere Orte

Ich möchte hier nochmal hervorhebe, dass es hier um Reisen mit Hund geht, aber ich war in dieser Hinsicht leider nicht von der schleswig-holsteinischen Ostsee überzeugt. Leider, denn alles andere hat mir sehr gut gefallen. Allerdings gibt es für Hunde eindeutig besser Reiseorte, an denen Sie besser toben und baden können.

Mit dem Hund an die Schleswig Holsteinische Ostsee

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.