• Menu
  • Menu
Wanderung zur Ritsch-Schwaige auf der Seiser Alm

Seiser Alm – 5 Wunderschöne Wanderungen

Die Seiser Alm, die größte Hochalm Europas bietet alles, was das Wanderherz begehrt. Egal mit welcher Kondition Ihr anreist, hier gibt es für alle etwas zu erleben. Egal ob eine gemütliche Wanderung durch bunte Almenwiesen bis hin zu hochalpinen Bergwanderungen auf den Schlern oder die Rosszähne, hier ist jeder gut aufgehoben. Und natürlich möchte ich es nicht vermissen, Euch meine liebsten Wanderungen auf der Seiser Alm vorzustellen.

Wanderungen auf der Seiser Alm

Die Seiser Alm im Überblick

Mit einer Größe von 56 km2 ist die Seiser Alm die größte Hochalm Europas. Sie befindet sich auf einer Höhe von 1680 Metern bis 2350 Metern über dem Meeresspiegel. Hier warten 450 Kilometer an Wanderwegen entdeckt und erwandert zu werden. Selbst nach den vielen Jahren, auf denen wir auf der Seiser Alm gewandert sind, finden wir immer wieder neue Routen und Möglichkeiten. So wird es nie langweilig. Und ja nach Kondition kann immer wieder neue Wanderwege entdecken und erlaufen. Genau das macht für uns die Faszination Seiser Alm aus.

Zu erreichen ist die Seiser Alm über zwei Seilbahnen von Seis oder St. Ulrich aus. Auf der Alm stehen dann weitere Seilbahnen als „Aufstiegshilfe“ zur Verfügung. Ansonsten ist die Seiser Alm autofreie Zone, nur mit einer Sondererlaubnis darf man hier fahren.

Bis 9:00 Uhr hat man zudem die Möglichkeit mit dem eigenen Auto bis auf den Parkplatz in Compatsch zu fahren und von dort zum Beispiel zu längeren Wanderungen zu starten. Die Preise für’s parken sind in den letzten Jahren ziemlich gestiegen und entsprechen in etwa den Kosten für die Seilbahn. Dies wurde wahrscheinlich gemacht, um Besucher, die das Parken als kostengünstige Alternative genutzt haben, abzuschrecken.

Auf der Alm bieten verschiedene Hütten müden Wanderern Speis und Trank an. Hier gibt es leckere regionale Köstlichkeiten zu entdecken. Meistens gibt es kleine Gerichte, die stärken, aber nicht so voll machen. Denn es gibt nichts schlimmeres, als mit vollem Bauch zu wandern.

Ob eine Hütte geöffnet ist, seht Ihr schon von weitem und könnt so reagieren. Weht die Südtiroler Fahne vor der Hütte ist diese geöffnet. Ist die Fahne nicht gehisst, dann solltet Ihr Euch nach Ausweichmöglichkeiten umsehen.

Unterwegs auf der Seiser Alm
Unterwegs auf der Seiser Alm
Unterwegs auf der Seiser Alm

Wanderungen auf der Seiser Alm

Sicherlich gibt es hunderte Wandermöglichkeiten auf der Seiser Alm, meine 5 liebsten Wanderungen möchte ich Euch heute vorstellen. Diese sind wir schon mehrfach und zu jeder Jahreszeit gewandert und sie stehen immer wieder auf unserem Plan, sobald es wieder nach Südtirol geht.

Die Puflatsch-Runde

Die Puflatsch-Runde gehört zu unseren liebsten Wanderungen. Jedes Mal, wenn wir in Kastelruth sind, sind wir auch hier unterwegs. Denn nirgends (mal abgesehen vom Schlern selbst) hat man einen besseren Ausblick. Auf der Runde kann man immer wieder in die Tiefe schauen und dort St. Ulrich, St. Michael und Kastelruth von oben bestaunen. Eine Gänsehautaussicht.

Die Runde kann man in zwei Varianten laufen. Mit guter Kondition kann man von Compatsch aus hinauf und hinab laufen. Der Anstieg hat es allerdings in sich. Man sollte sich hier einfach Zeit lassen und immer wieder einen Stopp einlegen, um die Aussicht zu genießen.

Wer es lieber etwas einfacher möchte, der kann die Seilbahn nutzen und dann von der Bergstation aus die Runde antreten.  So könnt Ihr Euch Auf- und/oder Abstieg sparen. Gut zu wissen ist dies auch für alle, die Problem mit dem Knie und bei Abstiegen vom Berg Probleme haben.

Beim Wandern sollte man trittfest sein, denn teilweise muss man auch über Steine klettern. Allerdings ist es nie wirklich gefährlich. Auch die Abgründe an denen man hier entlang wandert, sind nicht ohne. Hier sollte man auch schwindelfrei sein und nicht unter Höhenangst. Für allen anderen bietet die Strecke tolle Aussichten und Eindrücke.

Zudem müsst Ihr im Sommer damit rechnen, dass Ihr mitten durch eine umzäunte Kuhweide inklusive Kühen müsst, die sich oft nicht „kooperativ“ verhalten. Gerade wenn Ihr mir Hund unterwegs seid, ist dies nicht ganz ohne. Ihr solltet also Euer Tier gut im Griff haben.

Für Eure Rast empfehle ich Euch entweder ganz am Anfang die Tschötsch-Alm, an der Ihr beim Aufstieg sowieso vorbei kommt. Hier kann man bei einer super Aussicht über die ganze Seiser Alm köstliche Leckereien genießen. Ich empfehle Euch das Sonnenaufgangs-Frühstück – ein ganz besonderes Erlebnis. Ansonsten liegen die Arnika-Hütte und die AVS-Hütte auf dem Rundweg und laden zu einer kleinen Pause ein.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.komoot.de zu laden.

Inhalt laden

Puflatsch-Runde
Puflatsch-Runde
Puflatsch-Runde

Mahlknechthütte – Hotel Tirler – Wanderung

Diese Wanderung lieben wir vor allem wegen dem guten Essen in der Mahlknechthütte. Für diesen leckeren Genuss lohnt sich die Wanderung auf jeden Fall, mal ganz abgesehen von den tollen Ausblicken auf Lang- und Plattkofel.

Vereinfachen könnt Ihr die Wanderung indem Ihr am Start den Panorama-Lift nutzt, damit spart Ihr Euch den größten Anstieg der Wanderung. Diese Option ist also gut zu überlegen. Aber auch der Aufstieg ist in Ordnung und absolut problemlos machbar.

Oben angekommen könnt Ihr Euch problemlos an die Ausschilderung „Mahlknechthütte“ halten. So geht es bergauf-bergab (und das ist bei dieser Wanderung leider wörtlich zu nehmen) bis hin zur Hütte. Dort solltet Ihr unbedingt eine kleine Rast einlegen und das leckere Essen genießen. Da die Mahlknechthütte, neben dem Hotel Tirler am Ende der Tour, die einzige Rastmöglichkeit ist, informiert Euch bitte vor Eurer Wanderung, ob diese auch geöffnet hat. Hier den Ruhetag zu erwischen ist wirklich dumm gelaufen.

Wenn Ihr nicht über das Hotel Tirler zurück laufen wollt, könnt Ihr natürlich an der Mahlknechthütte auch umdrehen und wieder zurück nach Compatsch und zur Umlaufbahn gehen..

Entscheidet Ihr Euch für meine Version der Wanderung geht es von der Mahlknechthütte aus weiter bergab in Richtung Saltria. Entlang eines rauschenden Gebirgsbaches lässt es sich hier vor allem im Sommer wirklich richtig gut wandern. Ab Saltrian könnt Ihr dann den Bus nutzen und so wieder zurück zur Umlaufbahn kommen. Der Aufstieg von Saltria ist ziemlich steil und wegen des Asphalts im Sinne Eurer Beine eher nicht zu empfehlen. Wer es probieren möchte, dem steht aber auch diese Option offen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.komoot.de zu laden.

Inhalt laden

Wanderung Mahlknechthütte
Wanderung Mahlknechthütte

Wanderung auf den Plattkofel

Apropos Plattkofel. Auch diese Wanderung kann ich Euch nur wärmstens empfehlen. Der Anstieg ist zwar anstrengend, aber man wird mit sehr gutem Essen und einem gigantischen Ausblick belohnt.

Wir haben uns die Wanderung etwas vereinfacht. Von der Umlaufbahn ging es zuerst mit dem Bus nach Saltria und von dort aus mit dem Florianslift zur Williamshütte. So haben wir uns einen Großteil des Aufstiegs gespart. Natürlich könnt Ihr auch direkt von Saltria aus loswandern oder die Tour entsprechend umkehren.

Egal wie auch immer Ihr nach oben kommt – Ihr werdet dafür belohnt, denn der ganze Rosengarten liegt Euch hier zu Füßen und die Berggipfel um einen herum scheinen kein Ende nehmen zu wollen. Was auch immer für Anstrengungen Ihr auf Euch nehmt – dieser Ausblick ist sie alle wert. Ich verspreche es. Und von der Brettl-Jause auf der Plattkofel-Hütte träume ich noch heute. Die perfekte Aussicht und leckeres Essen, was will man mehr?

Auf dem Rückweg könnt Ihr zurück entweder zur Williamshütte zurück laufen und dort wieder mit der Bahn nach Saltria fahren. Oder Ihr folgt meinem Vorschlag, bei dem Ihr wieder wie bei der Mahlknechthütten-Wanderung am Hotel Tirler vorbei zurück nach Saltria wandert. Von dort könnt Ihr wieder den Bus nach Compatsch und zur Umlaufbahn wählen.

Die Tour hat es in sich, aber sie ist jeden Meter wert.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.komoot.de zu laden.

Inhalt laden

Wanderung Plattkofelhütte
Wanderung Plattkofelhütte

Wanderung Plattkofelhütte

Wanderung zur Spitzbühl-Hütte

Diese Wanderung beeindruckt mit ihren tollen Ausblicken über die Seiser Alm, die man hier die ganze Zeit genießen kann. In der ersten Hälfte der Wanderung habt Ihr zudem immer den Schlern vor Augen. So laufen die Füße fast von allein. Zudem ist sie sehr gut als „Einwander“-Strecke geeignet, da Sie nach dem ersten Aufstieg zur Panoramahütte mehr oder weniger eben geht und später gemächlich hinunter ins Tal führt.

Die Strecke eignet sich zudem sehr gut für eine Winterwanderung auf der Seiser Alm, denn hier wir auch eine Langlaufspur gespurt. Bitte lauft nicht in der Spur, aber daneben hat die Raupe den Schnee so verdichtet, dass man problemlos und gemütlich laufen kann. Gegenseitige Rücksichtnahme ist hier angesagt, dann wird es eine tolle Winterwanderung.

Als Einkehrmöglichkeit empfehle ich Euch die Spitzbühl-Hütte. Im Sommer kann man hier den Paraglidern beim Start zusehen. Im Winter beginnt direkt neben der Hütte die Piste. So hat man beim Essen immer gute Unterhaltung.

Auch auf dieser Wanderung könnt Ihr an Kraft sparen, indem Ihr zu Beginn den Panorama-Lift nutzt. Zudem könnt Ihr auf dem Rückweg auch den Spitzbühl-Lift bis zum Gasthof Frommer nutzen und dann den Bus zurück nach unten nehmen. Allerdings solltet Ihr hier den Fahrplan berücksichtigen, damit Ihr Euch nicht verkalkuliert und dann doch wieder zur Umlaufbahn aufsteigen müsst.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.komoot.de zu laden.

Inhalt laden

Wanderung zur Spitzbühlhütte
Wanderung zur Spitzbühlhütte
Wanderung zur Spitzbühlhütte

Entspannte Wanderung zur Ritsch-Schwaige

Die letzte Wanderung ist besonders entspannt. Ihr könnt diese entweder zum Einstimmen auf Euren Urlaub wandern oder als Entspannungs-Wanderung nach einer anstrengenden Tour erwandern. Es gibt hier keine großen Auf- oder Abstiege und so ist die Tour auch für ungeübte, gesundheitliche eingeschränkte oder ältere Menschen geeignet.

Besonderes Highlight ist mit Sicherheit die 2009 eröffnete Kirche St. Franziskus in Compatsch, an der man direkt vorbei läuft. Hier kann man am Anfang oder am Ende der Wanderung für einen Moment innehalten. Ein wunderschöner Ort.

Danach wandern man durch Wiesen und kleine Wälder über sie Seiser Alm und kann diese richtig genießen. Jede Jahreszeit hat hier ihren Reiz, aber ich mag den Sommer besonders, wenn es nach frischem Gras und Blumen duftet. Das ist Erholung pur.

Auch für Familien mit Kindern ist die Wanderung gut geeignet. Unterwegs gibt es immer wieder Tafel, auf denen für Kinder die Geschichte der Gegend und der Seiser Alm erzählt wird. So geht das Laufen fast von ganz alleine.

An Einkehrmöglichkeiten gibt es auf dieser Wanderung einiges. Ihr könnt einen kleinen Ausflug zur Gostner Schwaige oder zur Rauchhütte machen. Direkt am Wegesrand liegt das Hotel Ritsch mit seinem Restaurant, das ebenfalls viele Köstlichkeiten zu bieten hat. Ich empfehle Euch hier ganz klar, den Kaiserschmarrn einmal zu probieren.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.komoot.de zu laden.

Inhalt laden

Wanderung zur Ritsch-Schwaige
Wanderung zur Ritsch-Schwaige

Wanderung zur Ritsch-Schwaige

Die Seiser Alm – Ein unendliches Wander-Areal

Ihr seht, die Seiser Alm bietet sehr viele Wandermöglichkeiten. Und bekannte Wanderungen lassen sich auch immer noch variieren und damit neu entdecken. Selbst nach etwa 20 Besuchen hier kennen wir nur einen Bruchteil der Alm und so wird es nie langweilig, da es immer neue Facetten zu entdecken gibt.

Also kommt selbst hier vorbei und entdeckt diese wundervolle Welt, die es zu erwandern gilt. Ihr werdet es nicht bereuen.

Übrigens, auch im Winter kann man auf der Seiser Alm wunderbar wandern

Wanderungen auf der Seiser Alm
Wanderungen auf der Seiser Alm
Wanderungen auf der Seiser Alm
.
Zum Weiterlesen

Transparenz und Vertrauen: In diesen Beitrag befinden sich Empfehlungs-Links, welche mit *gekennzeichnet sind. Diese bedeutet für dich keine Mehrkosten, aber: Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Diese hilf mir, diese Seite zu betreiben und unterstützt den Blog und meine Arbeit. Vielen lieben Dank!

Empfehlungen

Nutzt Du diese Links, dann erhalte ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keine Extra-Kosten, unterstützt mich aber dabei, diesen Blog zu betreiben

Kathleen

Hallo, ich bin die Gründerin von Immer auf Reisen. Seit mehr als 3 Jahren schreibe ich über Deutschland und Europa. Ich liebe es, unser Land immer wieder neu zu entdecken und ich möchte Euch animieren, ebenfalls Neues in Eure eigene Umgebung zu entdecken und so Immer auf Reisen zu sein.

Mein Hauptfokus liegt auf Reisen in Deutschland und Europa, aber es gibt auch einige Beiträge über die USA. Mein zweiter Herzensland Japan hat auf Verliebt in Japan eine neue Heimat gefunden.

Alle Blogposts