cropped-Logo_Immer_auf_Reisen.png

Immer auf Reisen

Stuttgart Reisetipps

Stuttgart – meine Reisetipps für Dich

by Kathleen

Ihr plant eine Reise nach Stuttgart? Die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg ist zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Ziel für eine Städtereise. Hier gibt es meine besten Reisetipps, um euren Trip nach Stuttgart perfekt zu planen.

Kommt mit mir und entdeckt eine tolle Stadt, die einen immer wieder überraschen kann. So wird es hier nie langweilig. 

Stuttgart Reisetipps

Was gibt es hier zu entdecken?

Wie komme ich nach Stuttgart?

Stuttgart liegt etwa in der Mitte von Baden-Württemberg und kann über die A8 oder die A81 erreicht werden. Da Parkplätze in der Innenstadt eher rar sind, empfehle ich Euch einen der Park & Ride Parkplätze rund um die Stadt zu nutzen. Gerade, wenn Ihr mehrere Personen seid, lohnt sich das Ganze auch finanziell, denn das Parkticket fungiert gleichzeitig als Nahverkehrsticket für bis zu 5 Personen.

Auch mit der Bahn* ist Stuttgart sehr gut erreichbar und mit verschiedensten ICE erreichbar. So kommt Ihr entspannt an, seid sofort mitten im Geschehen und spart Euch die Suche nach einem Parkplatz.

Auch FlixBus* fährt die Stadt auf verschiedenen Routen an.

Solltet Ihr von weiter her anreisen, könnt Ihr natürlich auch nach Stuttgart fliegen. Leider ist der Flughafen nicht gut angebunden. Mit der Bahn seid Ihr in ca. 1 Stunde am Hauptbahnhof und damit in der Innenstadt.

Wie komme ich nach Stuttgart
Wie komme ich nach Stuttgart

Sehenswürdigkeiten in Stuttgart

Stuttgart hat einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Stadt kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, hat aber auch viel modernes zu bieten. Und so kann man immer wieder neues zu entdecken und zu erleben.

Hier gibt es eine kleine Zusammenstellung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten:

  • Der Schlossplatz und das Neue Schloss
  • Die Staatsgalerie
  • Die Markthalle
  • Die Stiftskirche
  • Die Stadtbibliothek

Ihr möchtet mehr darüber erfahren? Dann schaut in meinem Beitrag über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Stuttgart vorbei.

Neues Schloss Stuttgart
Stiftskirche Stuttgart
Stadtbibliothek Stuttgart

Museen in Stuttgart

Natürlich verfügt Stuttgart auch über jede Menge Museen jeder Art. Eine sind zum Beispiel:

  • Mercedes-Benz Museum – In diesem Museum erfährst du alles über die Mercedes-Benz-Erfinder Carl Benz und Gottlieb Daimler, über die Anfänge der Automobilbranche und über Technik, Kultur und Zeitgeschichte. Insgesamt 1500 Exponate warten auf Euch.
  • Porsche Museum – dieses Museum widmet sich dem zweiten großen Automobilhersteller in Stuttgart. Auf knapp 5.600 Quadratmeter gibt es hier rund 80 Fahrzeuge zu bestaunen.
  • Kunstmuseum – wie der Name schon sagt gibt es in dem markante Glaskubus am Schlossplatz jede Menge Kunst zu entdecken. Zusätzlich gibt es jährlich 2 bis 3 große Sonderausstellungen zu erleben.
  • Museum der Illusionen – Nicht nur für Kinder ist das Museum der Illusionen ein toller Ort. Lass Deine Sinne täuschen und erlebe die aufregenden Illusionen, die Dich hier erwarten (Tickets kaufen*)
  • Schweinemuseum – Ihr seid auf der Suche nach etwas außergewöhnlichem? In Stuttgart erwartet Euch das größte Schweinmuseum der Welt. Mehr als 50.000 Exponate in 27 warten auf Euren Besuch
  • Weinbaumuseum – allen, die sich für das Thema Wein interessieren, sei dieses Museum ans Herz gelegt. Hier dreht sich alles um historischen und modernen Weinbau. (Tickets kaufen*)
Museen in Stuttgart
Museen in Stuttgart

Entspannen in Parks

Stuttgart verfügt über jede Menge tolle Parks in denen man vor der Hektik der Stadt flüchten und die Seele baumeln lassen kann. Unter anderem bieten der Schlosspark, der Rosensteinpark und die Parkanlage Villa Berg Entspannung unweit der Innenstadt. Wer lieber doch ein kleines mehr Action möchte, der sollte den Höhenpark Killesberg mit seinem Aussichtsturm und dem Flamingoteich besuchen.

Empfehlenswert ist auch der Weißenburgpark mit seinem Teehaus. Mit einem kleinen Spaziergang gelangt Ihr zu dem hübschen Jugendstil-Pavillon, der denkmalgeschützt ist und heute als Café betrieben wird.

Noch mehr Tipps zu diesem Thema gibt es im Buch Grüne Glücksorte in Stuttgart*

Entspannen im Park in Stuttgart

Ausgehen in Stuttgart

Natürlich bietet Stuttgart auch einige Möglichkeiten zum Ausgehen. Besonders beliebt ist dabei dass Viertel rund um den Hans-im-Glück-Brunnen. Aber auch die Sky Beach Bar auf dem obersten Deck von Galeria Kaufhof in der Königstraße ist bei Nachtschwärmer sehr beliebt

Etwas ganz besonderes ist das Jigger&Spoon im Hospitalviertel. Nach dem Konzept einer Speakeasy Bar weist hier nur ein dezentes Klingelschild auf die Location hin. Durch eine schwere Tür wird man wie in eine andere Welt entführt. Die Räume waren früher der Tresor einer Bank – mit zentimeterdicken Betonwänden. Wirklich ein ganz besonderes Ambiente und tolle Drinks erwarten Euch hier. (weitere Informationen unter www.jiggerandspoon.de)

Ausgehen in Stuttgart
Ausgehen in Stuttgart

Stuttgart von oben

Auf Grund seiner Lage im Talkessel gibt es in Stuttgart sehr viele Orte, von denen aus man einen tollen Ausblick auf die ganze Stadt hat.  Treppenstufen – sogenannte Stäffele – führen dabei zu den Aussichtspunkten hinauf oder eben wieder hinab in die Stadt. Früher wurden diese Treppenanlagen als Zugang zu den Weinbergen genutzt. Etwa 600 Stück gibt es in Stuttgart noch davon.

Einer der schönsten Aussichten gibt es vom Eugensplatz, den Ihr mit der U-Bahn erreichen könnt. Nachdem Ihr den Ausblick genossen habt,  führt auch hier vom Brunnen eine der schönsten Treppenanlagen wieder nach unten in die Stadt.

Auch bei der Fahrt mit der „Zacke“ von Degerloch zum Marienplatz kann man einen tollen Ausblick über die Stadt genießen.

Allen, die sich für das Thema interessieren, kann ich die Stäffele-Tour* ans Herz legen

Stuttgart von oben

Besonderheiten in Stuttgart

Natürlich hat Stuttgart auch einige Besonderheiten zu bieten, die es zu entdecken und erleben gilt:

  • Die Standseilbahn Stuttgart verbindet seit 1929 den Südheimer Platz ohne Zwischenstopp mit dem Waldfriedhof in Degerloch. Eine Fahrt in dem alten Teakholz-Wagen ist ein ganz besonderes Erlebnis. Mit einer Steigung von 28,2% werden in 4 Minuten 87 Höhenmeter überwunden. (weitere Informationen und Ticket unter www.ssb-ag.de)
  • Der Fernsehturm – Er war der weltweit erste Fernsehturm aus Stahlbeton und ist ein Wahrzeichen der Stadt. Bei schönem Wetter habt Ihr hier einen gigantischen Ausblick und das Restaurant im Turm bietet dazu kulinarische Genüsse (weitere Informationen unter www.fernsehturm-stuttgart.de)
    ↗ Tickets vorab bestellen*
Besonderheiten in Stuttgart
Fernsehturm Stuttgart

Essen gehen in Stuttgart

Okay, wenn ich ehrlich bin, dann sind wir in Stuttgart eigentlich nur in zwei Restaurants zu finden. Das ist zum einen das Tokio Dining, wo es das beste japanische Essen gibt. Hier gehen wir immer hin, wenn wir in Stuttgart unterwegs sind. Weil es einfach nur lecker ist und wir die größten Japan-Fans

Das zweite Restaurant, in dem wir oft zu Mittag essen ist das Sausalitos. Unsere zweite Schwäche ist nämlich das mexikanische Essen und das gibt es hier gut zu genießen. Die Portionen sind in einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis so dass man auch mal nur eine Kleinigkeit essen kann, um Platz für das japanische Abendessen zu lassen.

Tolle kleine Restaurants findet Ihr vor allem im Bohnenviertel  und im Heusteigviertel. Hier könnt Ihr nicht nur durch gemütliche Gassen schlendern, sondern auch richtig gut essen.

Essen gehen in Stuttgart
Essen gehen in Stuttgart

Übernachten in Stuttgart

Da Stuttgart nicht einmal eine Stunde von uns entfernt liegt, haben wir bisher noch nicht dort übernachtet.

Aber ich habe mich mal bei meinen Bloggerkollegen umgeschaut und diese haben die folgenden Hotels als sehr gut bewertet, daher auch eine Empfehlung von mir:

Übernachten in Stuttgart
Übernachten in Stuttgart

Musicals in Stuttgart

Neben Hamburg ist Stuttgart einer der bekanntesten und beliebtesten Musical-Standort. Im Süden der Stadt in der der SI-Centrum sind mehrere Theater entstanden, in denen immer wieder die unterschiedlichsten Musicals gespielt werden. Ein Besuch ist eigentlich ein absolutes Muss.

Hier könnt Ihr aktuell die Tickets für Disneys Alladin* oder Tanz der Vampire* vorbestellen

Musicals in Stuttgart
Musicals in Stuttgart

Lohnt sich die Die StuttCard?

Wie jede andere Großstadt auch, verfügt Stuttgart ebenfalls über eine Touristen-Karte – die StuttCard. Doch lohnt diese sich?

Als Besucher habt Ihr die Wahl zwischen der StuttCard und der StuttCard Plus. Die StuttCard bietet dabei kostenlosen Eintritt und Vergünstigungen bei mehr als 50 Partnern. Wer dazu noch den ÖPNV nutzen will, der bucht die StuttCard Plus. Beide Karten gibt es für 24, 48 oder 72 Stunden. 

Da die Card einen günstigen Preis hat (für 48 Stunden 25 € ohne ÖPNV, 35 € mit) lohnt sich die StuttCard schon, wenn Ihr auch nur ein paar Sehenswürdigkeiten oder Museen besuchen wollt. Für eine Entdeckungstour ist sie ein echtes Muss.

Lohnt sich die StuttCard
Lohnt sich die StuttCard

Weitere Stuttgart-Tipps

Und hier noch ein paar weitere Reisetipps für Euch:

Weitere Stuttgart-Tipps
Weitere Stuttgart-Tipps

Was gibt es rund um Stuttgart zu entdecken?

Wer der Innenstadt einmal entfliehen will, der findet rund um Stuttgart auch jede Menge sehenswertes. Hier habe ich Euch einige Ideen zusammengestellt:

  • Schloss Solitude – das ehemalige Jagd- und Repräsentationsschloss im Barock-Stil  wurde zwischen 1763 und 1769 erbaut. 1770 wurde hier die Karlsschule gegründet – Ihr berühmtester Schüler war Friedrich Schiller. Heute ist hier unter anderem das Graevenitz-Museum untergebracht. Zudem finden regelmäßig Führungen und Veranstaltungen statt (weitere Informationen unter www.schloss-solitude.de)
  • Bärensee und Bärenschlössle – Wer es ruhig und gemütlich mag, der sollte am Bärensee mit dem Bärenschlössle vorbei schauen. Eigentlich sind es gleich drei Seen die hier auf Spaziergänger warten: der Bärensee, der Neue See und der Pfaffensee. Im ehemaligen fürstlichen Jagdschloss Bärenschlösschen wird dann nach dem Spaziergang der Gaumen verwöhnt (weitere Informationen unter: www.stuttgart-tourist.de)
  • Max-Eyth-See – der Max-Eyth-See gehört wohl zu den beliebteste Naherholungsgebieten rund um Stuttgart. Nutzt doch einfach mal eine Flussfahrt, um ganz gemütlich dort hin zu kommen (Tickets buchen*)
  • Die Grabkapelle auf dem Württemberg – sie gilt als das „Schwäbische Taj Mahal“, die Grabkapelle, die König Wilhelm I. als ewiger Liebesbeweis für seine verstorbene Gattin Katharina erbauen ließ. Von April bis November könnt Ihr die Kapelle im Rahmen einer Führung auch von innen betrachten. Das ganze Jahr über bietet der Standort aber einen tollen Ausblick auf die Weinberge und ist ein toller Ausgangspukt für eine kleine Wanderung. (weitere Informationen unter www.grabkapelle-rotenberg.de)
  • Wanderung in den Weinbergen – Stuttgart ist von Weinbergen umschlossen und bietet damit wundervolle Wandermöglichkeiten. Hier gibt es weitere Informationen zu den Weinwanderwegen Stuttgart. Wer mehr Action möchte, der kann auch eine Weinberg-Safari* buchen. oder Ihr bucht den Weinberg-Express inklusive Weinprobe*
Was gibt es rund um Stuttgart zu entdecken
Was gibt es rund um Stuttgart zu entdecken

Zum Weiterlesen

Transparenz und Vertrauen: In diesen Beitrag befinden sich Empfehlungs-Links, welche mit *gekennzeichnet sind. Diese bedeutet für dich keine Mehrkosten, aber: Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Diese hilf mir, diese Seite zu betreiben und unterstützt den Blog und meine Arbeit. Vielen lieben Dank!

Sharing is caring ....

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann folge mir auf FacebookTwitterInstagram und Pinterest.

Oder erhalte regelmäßig Neuigkeiten via Newsletter oder RSS-Feed

Auch interessant

Hinterlasse einen Kommentar