• Menu
  • Menu
Meine Packliste für Deine Städtereise

Meine Packliste für Deine Städtereise

Städtereise sind die perfekte Möglichkeit, einfach mal für ein paar Tage oder für ein (verlängertes) Wochenende aus dem Alltag heraus kommen und etwas Neues sehen. So werden die eigenen Batterien wieder ganz schnell aufgeladen. Und wie so oft steht man dann vor der Frage „Was packe ich denn ein?“. Hierfür ist meine heutige Packliste für Deine Städtereise.

Wichtig: Die Packliste ist für eine kurze Städtereise in Deutschland oder Europa konzipiert. Für Städtereisen außerhalb Europas wie nach New York oder Tokio benötigt Ihr sicher eine längere Reisezeit und es muss eventuell etwas mehr auf Eure Packliste.

Übrigens meine Packliste für Eure Städtereise gibt es ganz unten auch als Download zum abhaken.

Rucksack oder Trolley

Wie schon in meinem Beitrag über Reisen mit Handgepäck stellt sich meist als erstes die Frage „Rucksack oder Trolley?“.  Hier kommt es ein bisschen darauf an, worauf Du wert legst.

Der Trolley sieht zwar eleganter aus und lässt sich auch leichter packen, dafür hast Du nie die Hände frei, bei längeren Strecken oder bei Kopfsteinpflaster kann das ziehen des Koffers oft zur Qual werden. Und der Trolley kann natürlich auch leichter gestohlen werden.

Den Rucksack kannst Du immer bei Dir tragen und damit auch längere Strecken unterwegs sein, mit ihm hast zu zudem immer die Hände frei. Der Nachteil ist, dass Du das Gewicht die ganze Zeit auf dem Rücken hast, was gerade im Sommer nicht ganz angenehm sein kann, wenn man schwitzt. Außerdem sieht es nicht sehr elegant aus, wenn Du zum Beispiel in ein etwas teureres Hotel einchecken möchtest.

Ich persönlich wähle meistens meinen Rucksack (je nach Dauer der Reise etwas kleiner* oder etwas größer*) aus. Gerade wenn ich mit dem Zug unterwegs bin und zwischen zwei Anschlüssen rennen oder noch weitere Strecken vom Bahnhof zum Hotel zurücklegen muss, ist das perfekt. Dafür nehme ich dann auch in Kauf, wie ein Backpacker auszusehen. In einem Hotel hatte ich trotzdem noch nie Probleme.

Mein Trolley* kommt eigentlich nur mit, wenn ich mit dem Auto unterwegs bin und keine größeren Strecken mit dem Koffer zurücklegen muss.

Doch wie schon geschrieben, es kommt darauf an, was Ihr lieber mögt und was Euch wichtig ist. Hier solltet Ihr Euch ganz individuell entscheiden.

Reisen mit Handgepäck
Handgepäck im Hotelzimmer

Wichtige Dokumente

Als nächstes solltest Du die wichtigsten Dokument einpacken. Toll finde ich dafür die neuen modernen Bauchtaschen*. Die kann man direkt vor dem Körper tragen und hat die Hände frei. Inzwischen sehen die Bauchtaschen auch wieder sehr nett und nicht mehr altbacken aus.

Solltet Ihr unterwegs sein, wo Ihr Euren Reisepass benötigt, dann empfehle ich Euch diese Reisepass-Tasche*. In dieser findet nicht nur Euer Pass sondern auch verschiedene andere Karten und Ausweise Platz. So habt Ihr alles mit einem Griff.

Die folgenden Dokumente solltet Ihr auf Städtereisen einpacken:

  • Personalausweis oder Reisepass (bei Reisen außerhalb der EU)
  • Führerschein (informiert Euch bitte vorab, ob Ihr ggf. einen internationalen Führerschein benötigt)
  • Kreditkarte (am besten zwei unterschiedliche, falls es Probleme gibt,) Wir haben auf Reisen immer die Depotkarte von DKB* dabei uns bisher keine Probleme
  • Krankenkassenkarte und ggf. Beleg für Eure Auslandskrankenversicherung
  • Zug-/Flugtickets
  • Hotelbuchungen*
  • Weitere Tickets und Buchungen (z.B. über Get your guide*)

Visum - Reisepass - Packliste

Kleidung und Schuhe

Das wichtigste bei einer Städtereise sind bequeme Schuhe*. Nichts ist schlimmer als wenn Blasen und Fußschmerzen das Sightseeing stören. Dann macht auch die tollste Stadt keinen Spaß mehr. Ich habe meist sogar meine flachen Wanderschuhe* an – zumindest solange diese noch nicht total ausgelatscht sind. So laufe ich meistens bequem. Habt Ihr am Abend noch etwas schönes vor wie ein Konzert oder eine Veranstaltung nehmt besser noch ein paar schicke Schuhe* separat mit, statt diese den ganzen Tag Euren Füßen anzutun.

Bei der Kleidung hat sich – außerhalb des Hochsommers – der gute alte Zwiebellook sehr bewährt. Sollte es tagsüber warm sein legt Euch eine dünne Jacke oben auf den Rucksack oder in den Trolley, damit Ihr schnell darauf zugreifen könnt. Zudem liebe ich diese Hosen mit den abnehmbaren Beinen*. Auch diese sind flexibel einsetzbar und damit perfekt für alle, die mit möglichst wenig Gepäck ihre Städtereise belasten wollen.

Und ich achte auch darauf möglichst Kleidung einzupacken, die so wenig wie möglich knittert. Viele Hotels haben inzwischen zwar Bügeleisen auf dem Zimmer, doch ich habe auch schon einige in recht fragwürdigem Zustand gesehen und auf dem Bett zu bügeln ist auch nicht so toll. Also gleich beim packen darauf achten.

Und noch ein Tipp zum Schluss: Packt nur ein, was wirklich wichtig ist. Alles was Ihr nur zur Sicherheit einpackt, wird meistens nicht gebraucht. Wähle außerdem Teile, die mit vielem zu kombinieren sind und so mehrfach tragen kann. Zur Not kann man eine Packung Rei in der Tube mitnehmen und die wichtigsten Teile schnell waschen. Oder man weicht in einen Waschsalon aus.

Natürlich kommt es immer ein bisschen auf die Reisezeit an, aber versucht Euch an das Prinzip „Weniger ist mehr“ zu halten. Ihr werdet froh sein, wenn Ihr nicht so viel Gepäck mit Euch rumschleppen müsst.

Meine Packliste für Deine Städtereise

Technik und Co.

Hier kommt der schwierige Teil. Bist Du ein passionierter Fotograf dann hast Du sicher eine größere Fotoausrüstung mit dabei als jemand, der sich einfach nur die Stadt anschauen und ein paar Erinnerungsfotos schießen möchte. Hier müsst Ihr selbst entscheiden, was Euch wichtig ist. Es muss nicht immer die große Spiegelreflex sein.

Was den Rest der Technik betrifft. Denkt daran, dass Ihr wahrscheinlich den ganzen Tag auf den Beinen sein. Muss also Laptop oder Kindle (oder auch das tolle Buch) unbedingt mit oder ist das nur „unnötiges“ Gepäck auf das man dann wieder aufpassen muss? Übrigens, Reiseführer kommen bei uns immer in Papierform mit und das auf jeden Fall.

Solltet Ihr verschiedene Kameras, Laptops und Co. mitnehmen und den Hotel-Safes nicht vertrauen, dann empfehle ich Euch , Euch einen Reisesafe* zuzulegen. Diesen abschließbaren Sack könnt Ihr mit einem dicken Draht und  Zahlenschloss an jedem festen Gegenstand befestigen und so Dieben die Gelegenheit zu einem einfachen Diebstahl nehmen.

Geschenke für Fotografen

Was muss zusätzlich mit?

Nichts ist nerviger als ständig im Rucksack oder Trolley etwas zu suchen? Um Ordnung zu schaffen sind dieses Packtaschen und – beutel-Set* einfach perfekt. Hier könnt Ihr vorab alles einsortieren und eine Beutel für Schuhe und Schmutzwäsche sind auch noch dabei. So bleibt Euer Rucksack gut sortiert.

Seit meiner letzten Reise nach Mechelen, wo es im Hotel so laut war, dass ich kaum ein Auge zu gemacht habe, gehören Ohropax* fest auf meine Packliste. Aus Schaden wird man bekanntlich Klug. Wer zudem leicht bei Lichteinfall aufwacht, sollte daran denken eine Schlafmaske* mit zu nehmen. Die Abdunklung in den meisten Hotels ist nur gering.

Denkt daran, dass auch einige europäische Länder andere Steckdosen haben als wir. Informiert Euch bitte vorab und besorgt Euch einen Reiseadapter* Diese gibt es inzwischen auch universell für verschiedene Länder und mit mehreren USB-Steckern. Apropos, solltet Ihr mit vielen technischen Geräten unterwegs sein, solltet Ihr über eine USB-Adapter* nachdenken. Hier könnt Ihr an eine Steckdose 5 USB-Ladekabel anschließen und gleichzeitig laden.

Checkliste - Packliste

Kosmetikartikel

Ja, auch auf Reisen möchte man gut aussehen, deshalb gehören natürlich auch Kosmetikartikel auf die Packliste für die Städtereise.

Die meisten Hotels bieten heute kostenloses Duschgel und Shampoo an. Diese müsst Ihr im Normalfall nicht einpacken. Möchtet Ihr Eure eigenen Pflegeprodukte trotzdem mitnehmen, dann solltet Ihr Euch die handlichen Silikon-Reiseflaschen* anschaffen und die Produkte umfüllen. So spart Ihr Euch, größere Flaschen mit zu schleppen.

Falls Ihr mit dem Flugzeug unterwegs seid, denkt bitte an die Beschränkungen im Handgepäck. Es gibt inzwischen neben festem Shampoo* und festem Duschgel* auch festes Deo*, das Ihr hier als Alternative nutzen könnt.

Ganz wichtig sind natürlich auch Brille und/oder Kontaktlinsen sowie der dazugehörige Reiniger/Aufbewahrungsmöglichkeit. Ich gebe zu, bei Kontaktlinsen nehme ich leider zwei zu viel mit als zu wenig. Nichts ist ärgerlicher als eine beschädigte Linse auf Reisen und kein Ersatz.

Reiseapotheke

Auch wenn man inzwischen fast überall auf der Welt problemlos an eine Apotheke heran kommt, eine kleine Reiseapotheke habe ich immer dabei. Allen voran beinhaltet diese natürlich Blasenpflaster*.  Städtereisen beutend viel laufen und mich hat es schon mehr als ein Mal erwischt. Seitdem gehört das Blasenpflaster zur festen Ausrüstung.

Und auch einige normale Pflaster* Müssen bei mir unbedingt auf die Packliste. Wegen eines Kratzers möchte ich nicht unbedingt nach einer Apotheke suchen müssen. Das gleiche gilt für 1-2 Kopfschmerztabletten und für mich auch Allergietabletten.

Müsst Ihr regelmäßig Medikamente einnehmen, gehören diese natürlich als aller erstes in die Reiseapotheke. Packt genug ein, damit Ihr auch wenn irgendwo etwas dazwischen kommt, keine Probleme habt.

Und hier habe ich Euch noch mehr Informationen rund um die Reiseapotheke zusammengestellt

Reiseapotheke – meine Tipps für Dich

Meine Packliste zum Download

Zum Schluss gibt es hier meine Packliste zum Download und Abhaken. So geht bei Eurer Städtereise garantiert nichts mehr schief

Jetzt die Packliste herunterladen  
Notizen Reiseplanung Planung

Zum Weiterlesen

Transparenz und Vertrauen: In diesen Beitrag befinden sich Empfehlungs-Links, welche mit *gekennzeichnet sind. Diese bedeutet für dich keine Mehrkosten, aber: Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Diese hilf mir, diese Seite zu betreiben und unterstützt den Blog und meine Arbeit. Vielen lieben Dank!

Kathleen

Hallo, ich bin die Gründerin von Immer auf Reisen. Seit mehr als 3 Jahren schreibe ich über Deutschland und Europa. Ich liebe es, unser Land immer wieder neu zu entdecken und ich möchte Euch animieren, ebenfalls Neues in Eure eigene Umgebung zu entdecken und so Immer auf Reisen zu sein.

Mein Hauptfokus liegt auf Reisen in Deutschland und Europa, aber es gibt auch einige Beiträge über die USA. Mein zweiter Herzensland Japan hat auf Verliebt in Japan eine neue Heimat gefunden.

View stories