Verrückte Reisen – Ein Roundup

Verrückte Reisen - zu diesem Thema habe ich Eure besten Beiträge gesucht und Euch auch gleich von meinem verrückten Trip zur Berlinale berichtet. Und es sind einige wirklich tolle Beiträge zusammen gekommen. Dabei war es spannend zu sehen, wie verschiedene Personen das Thema verrückte Reisen interpretieren. Eines war aber bei allen Beiträgen gleich - Sie haben mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und mir richtig Lust auf meine nächste verrückte Reise gemacht. Auch viel spannendes war dabei und ab und zu hat mir beim Lesen etwas der Atem gestoppt. Aber lest einfach selbst.

Verrückte Reisen

Verrückte Reisen im Überblick

Eine Nacht im Darm - Teilzeitreisender

Eine Nacht im Darm? Ja, genauso habe ich auch geschaut, als Janett mir dieses Thema schrieb. Und natürlich wollte ich unbedingt wissen, was es damit auf sich hat. Entdeckt habe ich dabei eine total coole Übernachtungsmöglichkeit in Belgien. Sobald sich die Gelegenheit bietet, werde ich das sicher mal selbst ausprobieren. Ihr wollt selbst einmal im Darm übernachten? Dann schaut unbedingt bei Teilzeitreisender vorbei.

Skurrile Reisegeschichten - windrose-rocks

Gleich zwei Beiträge hat Kasia eingereicht - in Teil 1 und Teil 2 berichtet Sie von ihren skurrilsten Reisegeschichten. Von einer Odysee durch Paris über das falsche Hotel in der Türkei bis hin zu einer tollen Begegnung mit einer alten Nepalesin. Bei Ihren Geschichten über ihre Aktion im Meer vor Sri Lanka und der Geschichte über den Stalker in Lowicz habe ich gespannt den Atem angehalten. Die Geschichte vom freundlichen Londoner hat mir ein echtes Lächeln auf das Gesicht gezaubert. Ihr seht, auf windrose.rocks gibt es viele verrückte Reisen zu entdecken.

Reiseerlebnis auf dem Basar in Tunis - Bambooblog

Nicht weniger spannend ist die Geschichte, die die liebe Ulrike von Bambooblog zu erzählen hat. Sie hatte ihr seltsamstes Reiseerlebnis auf einem Basar in Tunis. Und ich kann Euch sagen, ein Krimi kann kaum spannender sein. Zwischendurch habe ich immer wieder überlegt, wie ich in ihrer Situation reagiert hätte. Gar nicht so einfach zu sagen. Aber das solltet Ihr selbst lesen. Zudem gibt es noch als kleines Schmankerl einige zusätzliche Links über verrückte Reisen.

Noch mehr verrückte Reisen

716 km durch die Normandie - Wandernd

Ihr liebt Radfahren? Dann solltet Ihr Euch unbedingt den Reisebericht von Ilona durchlesen. Sie ist nämlich 716 Kilometer durch die Normandie geradelt und das nenne ich wirklich mal verrückt. Aber genauso spannend ist die Reise auch und ich kann Euch den Beitrag nur empfehlen - auch wenn ihr selbst nicht Rad fahrt.

Zum Fisch-Essen nach Spanien - DieReiseEule

Ähnlich verrück wie meine spontane Reise nach Berlin ist die Geschichte, die DieReiseEule zu erzählen hat. Denn Sie ist zum Fisch-Essen nach Spanien gefahren. Die Idee hätte glatt von mir stammen können - eine echte verrückte Reise. Der Bericht weckt Erinnerungen an spontane Aktionen und an die Zeit, als auch ich noch im Auto übernachtet habe. Man wird zurück in die Jugend versetzt und kann wunderbar träumen. Also schaut unbedingt mal vorbei und lest den kompletten Reisebericht.

Reifenprobleme in Namibia - Urlaubsreise Blog

Augen auf beim Mietwagen in Namibia - davon können Manfred und Tina ein Lied singen. Denn sie hatten bei ihrem Besuch in der Kalahari und Namib Wüste mit einigen Reifenproblemen zu kämpfen. Das es doch noch eine tolle Reise wurde beweisen ihre tollen Fotos aus der Wüste. Und so wurde aus einer verrückten Reise doch noch eine ganz tolle.
Verrückte Reisen

Eine Kurzreise nach Norwegen, Blind Booking und Lost in Africa - Nordkap nach Südkap

Gleich drei spannende Geschichten teilt Miriam von Nordkap nach Südkap mit uns. Wenn ich lese, wie lange sie für 5 Stunden in Oslo unterwegs war, dann kommt ich mir mit meinem Berlin-Bericht fast schon langweilig vor. Aber für diesen Grund hätte ich eine solche Reise auch auf mich genommen. Und dank Miriam weiß ich nun, dass es Blind Booking gibt und ich werde das unbedingt mal ausprobieren, wenn Reisen wieder möglich sind. Zum Schluss gibt es noch einen Bericht über eine spannende Reise quer durch Afrika. Und ich muss sagen, Hut ab, ich hätte nicht so viel Mut gehabt. Vielen Dank für diese wunderbaren Geschichten über verrückte Reisen!

Verloren gegangen auf der Kenia-Safari - Der Travel Bloke

Last but not least gibt es noch eine sehr spannende Geschichte von Andreas. Er berichtet ebenfalls aus Afrika und wie er auf einer Safari in Kenia verloren gegangen ist und plötzlich mitten in einem Nationalpark zusammen mit Elefanten und Löwen übernachten musste. Hört sich an als stockt einem beim Lesen der Atem? Tut es auch! Und das Ende der Geschichte mit dem netten Einheimischen zeigt, dass es doch noch gute und hilfsbereite Menschen gibt und dass es selbst in der verzwicktesten Situation Hilfe geben kann. Eine Geschichte mit Happy End, die es zu lesen lohnt.

Ein ganz großes Dankeschön für so viele verrückte Reisen

Zum Schluss möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei allen bedanken, die ihre tollen, spannenden, faszinierenden und verrückte Reisen beigesteuert haben. Ich freue mich, dass meine erste Block-Parade so viel Anklang gefunden hat. Auf das noch viele folgen werden.

Ihr habt selbst noch etwas zum Thema "Verrückte Reisen" beizutragen? Dann hinterlasst mir gerne hier einen Kommentar - dann werde ich das Round-up noch ein bisschen erweitern.

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann folge uns auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest. Oder erhalte regelmäßig Neuigkeiten via Newsletter oder RSS-Feed

Für noch mehr Inspiration werde Teil unserer Immer auf Reisen - Community

8 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.