Immer auf Reisen

Antholzer See - eine Rundwanderung

Antholzer See – eine Rundwanderung

by Kathleen

Antholz kennen die meisten wohl vor allem durch die jährlich dort stattfindenden Biathlon-Veranstaltungen. Doch im Sommer lockt vor allem der wunderschöne Antholzer See mit seinem glasklaren Wasser und der unglaublichen Bergkulisse zu einem Besuch.

Ein Rundwanderweg führt auf knapp 5 Kilometern rings um den See. Die Wanderung dauert etwas weniger als eine Stunde, die Aufstiege sind leicht und der Weg auch mit Kinderwagen befahrbar. Das perfekte Ausflugsziel auch für Familien.

Die Rundwanderung am Antholzer See

Was gibt es hier zu entdecken?

Alles rund um den Antholzer See

Der Bergsee auf einer Meereshöhe von 1.642 m ist auch als Untersee bekannt. Er ist neben dem Pragser Wildsee eines der beliebtesten Ausflugsziele und der drittgrößte natürliche See in Südtirol. 

Ein gut ausgeschilderter Rundweg führt um den idyllischen See mit seinem türkis-grünen Wasser, um den sich die folgende Sage rankt: 

Dort, wo o sich heute der Antholzer See befindet, standen einst drei recht wohlhabende Bauernhöfe. Eines Tages kam ein Bettler in das Tal . Er ging von Hof zu Hof und bat um etwas Speis und Trank. Doch so sehr er auch bettelte, überall wurde er davon geschickt, ohne eine milde Gabe zu erhalten. Der Bettler, der sehr erbost über die Hartherzigkeit der reichen Leute war, sprach: „Seht, hinter eurem Haus wird eine Quelle aufgehen. Seht nur, was geschehen wird.“ Doch seine Warnung verhallte – die Leute lachten nur über den Fluch des Bettlers und schenkten ihm keine weitere Beachtung.

Doch es dauerte nicht lange, da entstanden die angekündigten Quellen und diese waren so stark, dass die einstmals so prächtigen Höfe im tiefen Wasser versanken. Noch heute versorgen zahlreiche Quellen den Antholzer See mit Wasser und schenken ihm die Klarheit, die den einstigen Bewohnern der Höfe anscheinend gefehlt hat.

Rund um den Antholzer See
Rund um den Antholzer See
Rund um den Antholzer See

Wie komme ich zum Antholzer See?

Der Antholzer See befindet sich am Ende des Antholzer Tals in der italienischen Provinz Südtirol, in der Nähe der Grenze zu Österreich am Staller Sattel. Er ist im Naturpark Rieserferner-Ahrn unter Schutz gestellt.

Am besten folgt Ihr von Brixen oder von Bruneck aus der Pustertalstraße bis nach Antholz. Danach folgt Ihr der Straße vor beim am Ort Antholz und dem Biathlon-Stadion bis zum Antholzer See. Am oberen Ende des Sees – am Platzl am See – befindet sich ein großer Parkplatz, der im Normalfall ausreichend Parkplätze bietet. Von dort startet Ihr diese Rundwanderung.

Alternativ dazu könnt Ihr auch den Parkplatz am Biathlon-Stadion nutzen und so den Rundweg von der anderen Seite aus starten.

Ab Bruneck oder Olang aus kann man den Antholzer See ebenfalls erreichen,.

Wie komme ich zum Antholzer See
Wie komme ich zum Antholzer See
Wie komme ich zum Antholzer See

Durch den Wald mit Bergblick

Vom oberen Parkplatz aus überquert Ihr die Passstraße und folgt dann der Ausschilderung zum Wanderweg. Zuerst geht es leicht bergan und dann weiter am Hang oberhalb der Straße entlang. Hier ist es wunderbar erfrischend und der schmale  Wanderweg wird immer wieder durch verschiedene Informationstafeln unterbrochen. 

Zudem gibt es hier immer wieder wundervolle Ausblicke auf den Antholzer See und die dahinter liegenden Berge, die durch diverse Lawinenabgänge geformt wurden. Ich bin auf jeden Fall öfter stehen geblieben, um Fotos zu machen. 

Nach einer Weile geht ein weiterer Wanderweg ab. Über diesen kommt Ihr unter anderem zur Steinzinger Alm und der Montalspitze. Kurz dahinter gibt es einen kleinen Wandspielplatz, an dem Ihr Euch unter anderem in Tannenzapfenwerfen versuchen könnt.

Danach geht es aber weiter parallel zur Straße bis zum Hotel Seehaus. Dort überquert Ihr dann die Straße sowie den Ablauf des Sees. 

Und auf dem Holzweg wieder zurück

Auf der Rückseite des Sees geht es nun zurück. Da sich der See hier dicht an den Berg anschmiegt, geht der Weg zuerst über einen Holzsteg. Wer mit Hund unterwegs ist, kann diesen hier einen Moment zum baden schicken.

Auch hier gibt es immer wieder Schautafeln, auf denen man mehr über den See und die Natur darum herum erfahren.  Wusstet Ihr zum Beispiel, dass der hier sogar fleischfressenden Pflanzen gibt?

Zudem sind der See und die Spiegelungen darin immer einen Foto-Stopp wert. Viele Bänke und Picknick-Ecken laden zudem dazu ein, einfach einen Moment zu sitzen und einfach nur die Kulisse zu genießen. 

Spannend ist es auch, den Badeklippen und den Springern von eben jener zuzuschauen. Allein das Zusehen hat bei mit schon Bauchkribbeln ausgelöst. Springen würde ich wahrscheinlich nie.

Da schaue ich mir lieber einen der Lawinen-Murenabgänge an. Anhand der Brücke, die es dort zu sehen gibt kann man erahnen, wie der See hier im Frühling aussieht, wenn das Schmelzwasser aus den Bergen herunter kommt.

Am oberen Ende des Sees findet Ihr eine kleine Liegewiese, die mit ihren Bäumen zu einem Aufenthalt an einem warmen Sommertag einlädt. Auch wenn der Antholzer See kein Badesee ist, sorgt er doch für etwas Abkühlung.

Zudem empfehle ich Euch zum Abschluss Eurer Rundwanderung, im Platzl am See einzukehren. Das Essen dort ist wirklich reichlich und lecker und auch wenn das Restaurant riesig erscheint, wurden wir sehr schnell bedient.

Die Rundwanderung um den Antholzer See im Überblick

Ihr habt Lust bekommen, selbst rund um den Antholzer See zu wandern? Dann gibt es hier die Wanderung im Überblick sowie als GPX-Download

Übrigens ist die Rundwanderung auch im Winter möglich. Der zugefrorene See übt dann auch noch einen weiteren wundervollen Zauber aus.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.komoot.de zu laden.

Inhalt laden

Antholzer See - Inhaltsverzeichnis
Die Rundwanderung am Antholzer See
Die Rundwanderung am Antholzer See

Zum Weiterlesen

Transparenz und Vertrauen: In diesen Beitrag befinden sich Empfehlungs-Links, welche mit *gekennzeichnet sind. Diese bedeutet für dich keine Mehrkosten, aber: Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Diese hilf mir, diese Seite zu betreiben und unterstützt den Blog und meine Arbeit. Vielen lieben Dank!

Sharing is caring ....

Auch interessant