cropped-Logo_Immer_auf_Reisen.png

Immer auf Reisen

Leuchtturm Westerhever

Westerhever – Leuchtturm Westerheversand

by Kathleen

Er gilt als einer der schönsten Leuchttürme der Welt – der Leuchtturm Westerheversand. Er steht auf einer Warft in der Nähe des kleinen Ortes Westerhever auf der Halbinsel Eiderstedt. Spätestens seit das Friesische Brauhaus zu Jever den Leuchtturm in den 70er-Jahren als Werbemotiv genutzt wurde, kennt jeder das markante Gebäude. Auch rund um die Welt hat der Leuchtturm in der Zwischenzeit eine gewisse Bekanntheit erreicht.

Mit einer Bauwerkshöhe von 40 Metern und einer Feuerhöhe von 41 Metern kann man das Licht von Westerheversand auch noch in rund 21 Seemeilen (etwa 39 Kilometer) Entfernung sehen. Bei klarer Sicht kann man das Leuchtfeuer selbst noch in Helgoland beobachten.

Errichtet wurde der Turm ab 1906 in Westerhever etwa 1000 Meter vor dem Seedeich. Hierzu wurde eine vier Meter hoch aufgeschütteten Warft mit Pfahlgründung und Betonsockel aufgebaut. Am 26. Mai 1908 erhellte dann das Licht des Leuchtturms zum ersten Mal die Umgebung.

Seit 2001 kann der Leuchtturm auch bestiegen werden. Bei unserem Besuch war dies allerdings auf Grund der Corona-Einschränkungen leider nicht möglich.

Leuchtturm Werterhever Inhaltsverzeichnis

Was gibt es hier zu entdecken?

Wie komme ich nach Westerhever und zum Leuchtturm?

Westerhever liegt in der Nähe des bekannten Badeortes St. Peter-Ording auf der Halbinsel Eiderstedt in Schleswig-Holstein. Die Ausschilderung ist sehr gut, so dass Ihr Euch eigentlich nicht verfahren könnt.

Entlang der Küste ist Westerhever auch sehr gut mit dem Rad erreichbar. Immer am Deich entlang könnt Ihr die Anfahrt schon richtig genießen. Vom Nord-Strand von St. Peter-Ording aus seid Ihr ca. 50 Minuten unterwegs. Dort könnt Ihr auch Räder ausleihen. u Fuß braucht Ihr für die 15 Kilometer lange Strecke etwa 3 Stunden. Es geht zwar ohne große Steigungen, aber da Ihr auch den Rückweg mit berücksichtigen müsst, ist die Strecke dann eher für Leute, die gut zu Fuß sind. 

Ein großer Parkplatz bietet sowohl Pkw als auch Campern viel Platz und ist auch nicht allzu teuer. Die ersten 20 Minuten sind sogar kostenlos – wer also nur mal kurz auf den Deich klettern und den Leuchtturm aus der Ferne ansehen will, der muss für das Parken nichts zahlen. Nach den 20 Minuten kosten die Stunde je 1,00 € – maximal 4,00 €.

Zudem gibt es einen Abend- und einen Wintertarif. Ab 18:00 Uhr und im Winter zahlt ihr maximal 1,00 € für das Parken. Das Campen selbst ist auf dem Parkplatz nicht gestattet.

Schild am Parkplatz Westerhever

Rundwanderung zum Leuchtturm

Der Leuchtturm selbst ist nur zu Fuß oder per Rad erreichbar. Vom Parkplatz aus geht es einen Fußweg den Deich hinauf, der nicht zu verfehlen ist.

Am Fuße des Deiches direkt neben dem Info-Hus gibt es erstmal einen Mast mit den Ständen verschiedener Sturmfluten zu bestaunen. Wenn man diese sieht, dann kommt man sich plötzlich winzig klein sein. Und man kann sich auch eine ungefähre Vorstellung verschaffen, wie es während der Sturmfluten hier ausgesehen und was für Zerstörung es gegeben haben muss. Sehr beeindruckend.

Flutschilder

Nun geht es über den Deich und immer den der Ausschilderung folgend weiter durch die Salzwiesen. Die Salzwiesen, die regional auch als Heller, Inge oder Groden bezeichnet werden, sind Wiesen, die vom Meer periodisch oder unregelmäßig überflutete werden. Durch diesen Umstand finden sich hier vor allem krautiger Pflanzen, die sich den widrigen Bedingungen entgegen gestellt haben. Zudem sind die Salzwiesen sind Rast- und Brutgebiet für zahlreiche Vogelarten. Auch viele Insektenarten suchen die Salzwiesen auf. So entsteht ein ganz besonderes Biotop.

Diese einzigartige Landschaft ist einfach nur wunderschön und voll von seltenen Tieren und Pflanzen, die es zu bestaunen gilt. Dabei solltet Ihr immer auf dem Weg bleiben, wenn die Salzwiesen und ihr Lebensraum sind geschützt und sollte auf keinen Fall beschädigt oder zerstört werden. Hier gilt es, Rücksicht auf die Natur zu nehmen.

Nachdem Ihr den Deich überwunden habt, geht es im Prinzip bis zur Warf ganz eben weiter. Auf diese Weise habt Ihr den Leuchtturm eigentlich immer vor Augen und kommt so Eurem Ziel Schritt für Schritt näher. Dabei ergibt sich auch das eine oder andere tolle Fotomotiv, wie man weiter unten sehen kann. Aber der Leuchtturm ist einfach so schön, dass man ihn immer wieder aus einer neuen Perspektive fotografieren muss.

Da es keine Bäume gibt, solltet Ihr auf der Wanderung vor allem im Sommer immer genug Getränke dabei haben und auch entsprechend Sonnenschutz auftragen. Der Seewind kühlt zwar, aber nicht genug und er ist sehr trügerisch, wenn es um das Thema Sonnenbrand geht.

Nach etwa 30 – 40 Minuten erreicht Ihr den Leuchtturm Westerheversand. Dort habt Ihr nicht nur die Möglichkeit tolle Fotos zu machen und einiges über Westerheversand zu erfahren, sondern Ihr könnt bei entsprechender Buchung auch den Turm besteigen und die Aussicht genießen. Zudem gibt es ein kleines Café, dass zur Rast einlädt.

Leuchtturm Westerhever
Leuchtturm Westerhever

Über den Rundwanderweg könnt Ihr dann den Rückweg antreten. Dieser führt weiter durch die Salzwiesen bis zurück zum Deich und zum Parkplatz.

Entlang des Weges gibt es verschiedene Infotafeln, auf denen man viel über die Landschaft und die einzigartige Tier und Pflanzenwelt erfahren kann. Eine schöne Auflockerung der Wanderung.

 

Unterwegs in Westerhever

Nach etwas mehr als 1 Stunde erreicht Ihr wieder Euren Ausgangspunkt. Wenn Ihr langsam unterwegs seid und viele Fotos macht dauert es natürlich etwas länger. Alles in allem ist es aber eine tolle Rundwanderung, die auch für Ungeübte leicht machbar ist.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.komoot.de zu laden.

Inhalt laden

Besichtigung des Leuchtturms

Seit 2001 kann der Leuchtturm im Rahmen einer Führung von Ostersonntag bis Ende Oktober besichtigt und bestiegen werden. Die Anmeldung hierfür und der Verkauf der Eintrittskarten erfolgt ausschließlich im Info-Hus am Parkplatz in Westerhever. Auf Grund der hohen Nachfrage ist vor allem in der Hauptreisezeit eine Anmeldung unbedingt zu empfehlen.

Nach dem Aufstieg über 157 Stufen erreicht Ihr die Aussichtsplattform, von der aus Ihr einen Rundblick auf die Halbinsel Eiderstedt und die Halligen in der Umgebung habt. Bei klarem Wetter sieht man von der umlaufenden Plattform – in 41 Metern Höhe – fast alle Kirchturmspitzen der 20 Kirchen, die sich auf der Nordsee Halbinsel Eiderstedt befinden. Ein Ausblick, den man unbedingt genießen sollte. Leider war eine Besichtigung bei unserem auf Grund von Corona nicht möglich. Ich hoffe, wir können irgendwann zurückkehren und das nachholen.

Leuchtturm Westerhever auf einen Blick

  • Besichtigung möglich: Ostersonntag bis Ende Oktober
  • Führungen: Montags, Mittwochs und Samstags zur vollen Stunde 10:00 – 16:00 Uhr (außer 12:00 Uhr)
  • Telefonische Anmeldung: (0 48 65) 12 06
  • Tickets und Anmeldung: Parkplatz, Ahndelweg 4, Westerhever
  • Wichtig: Kinder unter 8 Jahren dürfen den Leuchtturm leider nicht besteigen
  • Preise: Erwachsene 6,00€ / Kinder (ab 8 Jahre) 3,00€
  • Weitere Informationen: westerhever-nordsee.de

Die Sandbank von Westerhever

Wem die Rundwanderung zum Leuchtturm nicht genug ist, der kann auch noch einen Ausflug zur Sandbank von Westerheversand machen. Hierzu biegt Ihr Einfach an der ersten Kreuzung nicht nach links ab, sondern geht weiter geradeaus. Es erwartete Euch eine wundervolle Sandbank, die fast schon so etwas wie eine Wüste an sich hat. Wer die Einsamkeit sucht, der wir sie hier finden, denn die meisten Besucher biegen Richtung Leuchtturm ab, so dass man bestenfalls die Sandbank ganz für sich alleine hat. Wenn Ihr mehr darüber erfahren möchtet, dann schaut mal bei Stefanie und Volko von In der Nähe bleiben vorbei, diese haben ausführlich über ihren Ausflug dorthin berichtet.

Wichtige Fragen zum Leuchtturm Westerheversand im Überblick

Zum Schluss noch ein paar kurze Antworten auf einige Fragen zum Leuchtturm Westerheversand:

  • Wie lange läuft man zum Westerhever Leuchtturm? – wenn man gemütlich läuft und sich am Leuchtturm auch etwas umschauen möchte, ist man etwa 1 Stunde unterwegs. Seid Ihr etwas schnellere Läufer schafft Ihr die Rundwanderung auch in 45 Minuten
  • Kann man den Leuchtturm Westerhever besichtigen? – Die Besichtigung ist nur im Rahmen eine Führung möglich. Die Tickets dafür könnt Ihr am Info-Hus direkt am Parkplatz kaufen
  • Ist der Westerhever Leuchtturm der Leuchtturm aus der Jever Werbung? – Ja genau. Die Brauerei machten den Leuchtturm deutschlandweit bekannt

Ihr wollt noch etwas zum Leuchtturm wissen? Dann hinterlasst mir gerne einen Kommentar und ich werde die Frage gerne hier aufnehmen.

Fotos von der Wanderung und dem Leuchtturm Westerheversand

Man kann natürlich viel erzählen, doch ich finde immer, dass Fotos noch mehr inspirieren. Und um Euch noch mehr Lust auf den Leuchtturm Westerheversand und die Rundwanderung zu diesem zu machen gibt es hier noch meine schönsten Fotos. Wie schon geschrieben, er ist ein tolles und beliebtes Fotomotiv und wirkt aus jeder Perspektive auf der Wanderung immer ein bisschen anders, aber immer anziehend.

Habt viel Spaß beim Anschauen!

Zum Weiterlesen

Transparenz und Vertrauen: In diesen Beitrag befinden sich Empfehlungs-Links, welche mit *gekennzeichnet sind. Diese bedeutet für dich keine Mehrkosten, aber: Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Diese hilf mir, diese Seite zu betreiben und unterstützt den Blog und meine Arbeit. Vielen lieben Dank!

Sharing is caring
Wanderung zum Leuchtturm Westerhever
Wanderung zum Leuchtturm Westerhever
Wanderung zum Leuchtturm Westerhever

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann folge mir auf FacebookTwitterInstagram und Pinterest.

Oder erhalte regelmäßig Neuigkeiten via Newsletter oder RSS-Feed

Auch interessant

Hinterlasse einen Kommentar