cropped-Logo_Immer_auf_Reisen.png

Immer auf Reisen

Istrien - Meine Reisetipps für Dich

Istrien – Meine Reisetipps für Dich

by Kathleen

Die nächste Urlaubsplanung steht vor der Tür und Ihr überlegt nach Istrien zu reisen? Eine gute Wahl, denn es gibt viele Gründe Istrien zu lieben. Alte Städte, viel Kultur, eine tolle Landschaft, wunderschöne Strände und gutes Essen warten hier auf Euch und machen den Urlaub zu etwas unvergesslichem.

Und damit Ihr gut vorbereitet seid, gibt es hier meine besten Reisetipps für Dich.

Istrien Reisetipps Inhalt

Was gibt es hier zu entdecken?

Wo liegt Istrien und wie komme ich dort hin?

Istrien ist eine Halbinsel an der Adria. Zum größten Teil gehört diese zu Kroatien, aber auch Slowenien besitzt ein Stück der Halbinsel und ein winzig-kleiner Teil rund um die Ortschaft Muggia gehört zu Italien. Die Gegend kann auf eine sehr lange und abwechslungsreiche Geschichte zurück schauen. Das Ergebnis sind wunderschöne alte Bauten inklusive einem Colloseum in Pula. Kombiniert wird das Ganze mit einer einzigartigen Landschaft und einzigartigen Stränden.

Am beliebtesten ist Istrien natürlich im Sommer, wenn man an den Stränden wunderbar entspannen kann. Aber auch ein Besuch in der Nebensaison hat seinen Reiz, vor allem wenn man mehr zum Wandern und Genießen hier her kommt. Denn auch die Küche von Istrien ist etwas besonderes.

Erreichen könnt Ihr die Halbinsel ganz einfach mit dem Auto über Österreich und Slowenien. Je nachdem, wo Ihr hin wollt, könnt Ihr natürlich auch mit der Bahn* anreisen und dann vor Ort die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Auch FlixBus* fährt verschiedene Ort in Istrien an.

Wenn Ihr von weiter her anreist, könnt Ihr natürlich auch nach Pula oder Rijeka fliegen und dann per Mietwagen* oder öffentlichen Verkehrsmittel weiter reisen.

Anreise Istrien

Sehenswürdigkeiten in Istrien - Meine Tipps für Dich

Istrien verfügt natürlich über eine hohe Anzahl an Sehenswürdigkeiten – alle aufzuzählen wäre nicht möglich und für jedes Interesse ist hier etwas zu finden, egal ob man Kunst, Kultur oder Geschichte mag oder sich sportlich betätigen will.

Trotzdem habe ich Euch meine liebsten Sehenswürdigkeiten einmal zusammengestellt. Mit Sicherheit ist hier auch ein Tipp für Deine Reise dabei.

Tolle Badestrände entdecken

Bekannt ist Istrien vor allem für seine Strände und Bademöglichkeiten. Tausende Touristen zieht es aus diesem Grund jedes Jahr hier her. Und auch wir waren hier oft und ausgiebig Baden. Mein Tipp für Euch – es muss nicht immer die Touristenhochburg sein. Wir haben zum Beispiel einen tollen kleinen Strand gefunden mit einem richtig guten Restaurant gefunden, der nicht überlaufen war, so dass wir einen Platz direkt am oder teilweise sogar im Wasser hatten. Es war super entspannend.

Viele der Strände auf Istrien sind nicht mit Sand sondern mit Felsen. Hier solltet Ihr Euch auf jeden Fall Badeschuhe* zulegen. So vermeidet Ihr schmerzhafte Schnittwunden. Auch mit Hund ist diese Art von Strand nicht zu empfehlen, um Verletzungen Eures Lieblings zu vermeiden. Also besser vorher informieren.


Wanderungen am Ufer und im Inland

Aber nicht nur Baden kann man hier gut, die Ufer laden auch zu einer gemütlichen Wanderung ein. Es gibt Leuchttürme und tolle Ufer-Landschaften zu entdecken und so kann man perfekt die Seele baumeln lassen

Doch auch im Inland kann man bei Wanderungen viel tolles entdecken. Alte Ruinen erzählen von einer langen Geschichte und die einzigartige Natur verzaubert. Ein toller Ausgleich zu einem faulen Strand-Tag.

 

Hum - Die kleinste Stadt der Welt

Über Hum, die kleinste Stadt der Welt habe ich Euch ja schon ausführlich berichtet. Die Stadt, die 14 km von Buzet entfernt liegt, kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Der Grundriss und das Aussehen der heutigen Stadt gehen bis ins 11. Jahrhundert zurück. Heute steht das Städtchen im Guinnessbuch der Rekorde und legt hohen Wert auf Traditionen. So findet hier in jedem Jahr noch die traditionelle Wahl des Bürgermeisters statt.

Hum ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Das Ortsschild von Hum
Maria Himmelfahrt Hum

Auf Trüffel-Suche in Motovun

Motovun ist die Trüffel-Hauptstadt Kroatiens und Istriens. Hier dreht sich in fast jedem Restaurant alles um das Thema Trüffel und man viel leckeres kosten. Und alle, die noch mehr wollen, können auch selbst auf eine geführte Trüffelsuche* gehen

Aber auch die Stadt selbst in einen Besuch wert. Hier kommt echtes mediterranes Feeling auf. Bei einem Spaziergang auf der Stadtmauer kann man sich zudem sehr gut entspannen.
 

Motovun
Motovun
Motovun

Koper - eine wunderschöne Stadt

Koper ist eine wunderschöne Stadt im Slowenischen Teil von Istrien. Der Ort kann auf eine lange und abwechslungsreiche  Geschichte zurückblicken, und das kann man auch sehen. Hier kann man wunderbar Bummeln oder gemütlich im Café sitzen. Dazu gibt es jede Menge Sehenswürdigkeiten und Museum. Dazu einen tollen Strand und eine super Promenade, um einen kleinen Spaziergang zu machen.

Alles über die Stadt findet Ihr in meinem Beitrag über Koper

Ein Tag in Koper
Yachthafen Koper

Klein-Vendig in Piran

Piran, an der slowenischen Adriaküste, ist vor allem bekannt für seinen langen Pier und die wunderschöne venezianische Architektur. Am Tartini-Platz befindet sich das gotische rote Venezianerhaus sowie das Tartini-Haus mit Fresken – das Geburtshaus des Geigers Giuseppe Tartini.

Bei Eurem Besuch in Piran solltet Ihr auf jeden Fall zu Kathedrale St. Georg aufsteigen. Von hier aus habt Ihr einen gigantischen Ausblick über den Ort und die gesamte slowenische Küste Istriens.

Piran
Piran
Piran

Finde Erholung in Portorož

Einer der besten Orte, um sich richtig verwöhnen zu lassen ist Portorož, das direkt neben Piran an der slowenischen Adriaküste liegt.

In den Spas der Stadt werden verschiedenste therapeutische Behandlungen auf Grundlage des Schlamms und der Salzlake aus den nahe gelegenen Salinen von Sečovlje angeboten. Entspannung pur. 

Zudem verfügt Portorož über den einzigen Sandstrand der slowenischen Küste Istriens. Für alle, die richtig gemütlich am Strand liegen wollen. Allerdings ist dieser immer sehr überfüllt.

Bekannt ist auch das Casino in Portorož. Bereits in den 80er Jahren kamen Besucher aus Österreich und der Bundesrepublik hier her, um ein Spielchen zu wagen.

Portoroz
Portoroz
Portoroz
Portoroz

Besuche das Künstlerdorf Grožnjan

Du liebst Kunst? Dann solltest Du unbedingt dem Künstlerdorf Grožnjan einen Besuch abstatten. Und Grožnjan hat noch eine Besonderheit zu bieten – sie ist die einzige Gemeinschaft Kroatiens mit einer italienischsprachigen Mehrheit.

Mitte der 1960er-Jahre siedelten sich hier sich einige Künstler, heute sind die meisten der rund 160 künstlerisch tätig und haben dem Dorf neuen Glanz verschafft. Überall findet man offene Türen, hinter denen man die unterschiedlichsten Kunstgegenständen kaufen kann. Eine tolle Gelegenheit für einen Bummel.

Groznan
Groznan
Groznan

Lass Dich von Umag verzaubern

Gegenüber den anderen bekannten Städten steht Umag etwas hinten an, doch es lohnt sich, der kleinen Stadt einen Besuch abzustatten. Denn Umag kann auf eine lange Geschichete zurück blicken. Die Überreste der Stadtmauer aus dem 10.  Jahrhundert umfassen unter anderem ein Stadttor und eine Zugbrücke.

Im Stadtmuseum von Umag, das in einem alten Wehrturm untergebracht ist, könnt Ihr Gegenstände aus der Römerzeit wie Amphoren und Lampen sowie Werke zeitgenössischer lokaler Künstler entdecken.

Besonders sehenswert ist auch die Mariä-Himmelfahrt-Kirche mit ihrer unvollendete Barockfassade und der Glockenturm aus dem 17. Jahrhundert. Der Hafen ist von einer lange Ufermauer aus dem 19. Jahrhundert umgeben.

Ihr liebt gutes Essen und Trinken? Dann bucht Euch doch „Ein echtes istrisches Olivenöl-, Wein- und Essenserlebnis*

Umag
Umag

Rijeka - das Tor zu den Inseln Kroatiens

Rijeka im Süden von Istrien gilt als das Tor zu den Inseln Kroatiens. Von hier aus hat man einen guten Blick und einen Zugang zu den Inseln der Kvarner Bucht – allen voran die „Goldene Insel“ Krk, die Ihr von hier aus besuchen könnt*

Rijeka und die Hauptpromenade Korzo sind hauptsächlich von Gebäuden aus der habsburgischen Ära gesäumt. Hier kann man wundervoll bummeln, flanieren oder sich einfach in einem der vielen Cafès oder Restaurants niederlassen

Rijeka
Rijeka
Rijeka
Rijeka

Entdecke die Höhlenwelt von Postojna

Ein schöner Ausflug an besonders heißen Tagen oder für echte Entdecker ist die Höhlenwelt von Postojna. Hier wartet eine bizarre Welt auf Euch mit Tieren, die es nur hier gibt – wie den Grottenolm. Für viele gilt sie sogar als die attraktivste Höhle der Welt. Die prächtigen Tropfsteinskulpturen sind einfach nur beeindruckend.

Wenn Ihr im Hochsommer hier her kommt, bringt Euch unbedingt Pullover und lange Hose mit, denn in der Höhle ist es auch im Sommer eisig. Für das tropfende Wasser gibt es zudem ein Cape, das auch noch einmal wärmt.

Alle weiteren Informationen findet Ihr auf der offiziellen Webseite | hier gibt es verschiedene Tagesreisen zur Höhle von Postojna und zur Felsenstadt Predjama*

Postojna
Postojna
Postojna

Für Pferdeliebhaber - Ein Besuch in Lipica

Du liebst Pferde? Dann ist ein Besuch auf dem berühmten Pferdegestüt Lipica Plicht, das sich ebenfalls im slowenischen Teil Istriens befindet. Von hier kommen die weltberühmten Lipizzaner Pferde, die wohl jedem ein Begriff sind. Ein spannender Ausflug in die Geschichte der Pferde und des Gestüts wartet hier auf Euch.

Alle wichtigen Informationen findest Ihr in meinem Beitrag über Lipica

Lipicaner

Ein Besuch in den Salz-Salinen von Secovlje

Direkt an der Grenze zwischen Slowenien und Kroatien befinden sich die Salz-Salinen von Secovlje. Auch heute noch wird hier noch Salz gewonnen, das Ihr als Piran Salz vor Ort kaufen könnt.

Ich empfehle Euch, unbedingt an einer der Führungen teilzunehmen. Hier erfahrt Ihr sehr viel Spannendes über die Geschichte der Salzgewinnung und wir die Salzbauern früher gelebt und gearbeitet haben. Hier kann man tief in das Leben vor Ort eintauchen.

Weitere Informationen findet Ihr auf diese Webseite

Salinen
Salinen
Salinen
Salinen

Skandinavisches Feeling am Limski Fjord

Ein bisschen skandinavisches Feeling gibt es am Limski Fjord zu erleben. Der circa 11 km lange Kanal verläuft zwischen den Orten Rovinj und Vrsar an der Westküste von Istrien. Die Fortsetzung in das Landesinnere bildet das Lim-Tal, ein Trockental.

Wenn Ihr den Limski Fjord besucht, solltet Ihr auf jeden Fall eine Bootsfahrt buchen*. So könnt Ihr die beeindruckende Landschaft besonders gut auf Euch wirken lassen

Limski Fjord
Limski Fjord
Limski Fjord
Limski Fjord

Gaumengenüsse in Istrien

Alle, die den Genuss lieben, kann ich einen Besuch in Istrien nur empfehlen. Die Halbinsel hat ein riesiges Repertoire an Kulinarik zu bieten, die jeden verzaubern werden.

Allen voran gibt es hier natürlich eine große Anzahl Restaurants, die frischen Fisch und Meeresfrüchte direkt aus dem Meer anbieten. Kombiniert mit frischem Gemüse kann man sich so wunderbar verwöhnen lassen.

Wenn ihr in Istrien unterwegs seid, werdet Ihr oft auf frisches Spanferkel aufmerksam werden. Auch das solltet Ihr unbedingt einmal probieren. Stundenlang über offenem Feuer gegrillt, ist es außen wunderbar knusprig und innen einfach nur zart. Ein ganz besonderer Genuss.

Außerdem empfehle ich Euch, einfach mal über das Land zu fahren und den entsprechenden Schildern zu folgen, die zum Verkosten und Kauf einladen. Hier könnt Ihr spezielles Olivenöl, leckeren Grappa und tolle Trüffel-Produkte zu entdecken. Nicht nur für Kulinariker ein Genuss.

Gaumengenüsse in Istrien
Gaumengenüsse in Istrien
Gaumengenüsse in Istrien
Gaumengenüsse in Istrien

Istrien - Auf jeden Fall einen Besuch wert

Ihr seht, in Istrien gibt es unendlich viel zu erleben und zu sehen. Selbst nach 3 Reisen dort hin, haben wir noch längst nicht alles gesehen. Und so kann ich nur jedem einen Besuch auf der wundervollen Halbinsel empfehlen. Gemütlicher Strandurlaub lässt sich hier wunderbar mit Wanderungen und anderen sportlichen Aktivitäten sowie Geschichte, Kunst und Kultur verbinden. Ein tolles Reiseziel für jeden. 

Übrigens gilt Kroatien auch als sehr hundefreundlich. In Ferienhäusern, Hotels und Restaurants sind unsere Vierbeiner sehr oft herzlich willkommen. Einzig beim Strandbesuch solltet Ihr aufpassen. An den freien Steinküsten besteht hohe Verletzungsgefahr, Sandstrände sind oft extra gepflegt und meist nicht für Hunde gestattet. Hier solltet Ihr lieber etwas mehr ins Landesinnere gehen und die tolle Natur mit Eurem Liebling genießen.

Zum Weiterlesen

Transparenz und Vertrauen: In diesen Beitrag befinden sich Empfehlungs-Links, welche mit *gekennzeichnet sind. Diese bedeutet für dich keine Mehrkosten, aber: Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Diese hilf mir, diese Seite zu betreiben und unterstützt den Blog und meine Arbeit. Vielen lieben Dank!

Sharing is caring ....
Istrien
Istrien
Istrien

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann folge mir auf FacebookTwitterInstagram und Pinterest.

Oder erhalte regelmäßig Neuigkeiten via Newsletter oder RSS-Feed

Auch interessant

Hinterlasse einen Kommentar